StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Aina [Fähe]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Aina

avatar

ORT : Kampfplatz

Charakterinformationen
Gesundheit:
100/100  (100/100)
Hunger/Durst:
25/50  (25/50)

BeitragThema: Aina [Fähe]   Di Jul 05, 2011 3:05 pm










»NAME
Aina
ȆBERSETZUNG
Die Einzige
»HERKUNFT
Der Name Aina, stammt aus dem Germanischen. Er bedeutet übersetzt "Die Einzige", weshalb ich diesen Namen überhaupt trage. In meiner Vergangenheit wurde ich ganz allein, den Gefahren der Natur ausgsetzt und alles was ich hatte wurde mir genommen. Lange Zeit musste ich allein zurechtkommen und habe deswegen meinen Namen in Aina (Die Einzige) geändert, weil ich die Einzige war die von meiner Familie überlebte.
»SPITZNAME
Aina ist so ein kurzer Name, dass man ihn kaum abkürzen kann, aber wenn man mich nicht immer mit Aina ansprechen möchte kann man Ai zu mir sagen.
»ALTER
3 Jahre
»GESCHLECHT
Fähe: weiblich



»CHARAKTER
In meiner Vergangenheit musste ich mich oft allein durchschlagen und wirke deswegen auf Andere meist schroff und Gefühls leer. Doch ich bin nicht brutal oder ruppig sondern einfach nicht an Gesellschaft anderer gewöhnt. Mit anderen Wölfen lebe ich gerne zusammen und meinem Rudel bin ich immer treu untergeben.
Trotz meiner 3 Jahre, liebe ich es noch mich mit den jüngeren Wölfen zu beschäftigen und mit ihnen zu rangeln. Doch man sollte vorsichtig sein ,wenn man sich von hinten an mich heran schleicht, da ich oft vorschnell handele und jemandem, der von hinten kommt, die Zähne in den Pelz schlagen will. Natürlich passiert dies nicht mit Absicht, doch wenn man lange allein lebt und auf sich Acht geben muss wird man vorsichtiger.
Oft bin ich auch neidisch auf anderen Wölfe, wenn sie scheinbar mehr Futter oder mehr Aufmerksamkeit bekommen als ich, da ich es gewohnt war um mein Überleben kämpfen zu müssen. Doch wenn es mir wieder einfällt, dass ich in einem Rudel lebe und hier alle gerecht behandelt werden, schäme ich mich für meinen Neid, eine dumme Bemerkung, die ich von mir gegeben habe oder etwas Dummes, was ich angestellt habe.
Bei der Jagd bin ich oft so konzentriert, dass ich nichts merke und gegen alle möglichen Äste renne. Deswegen habe ich auch die Narbe unter dem Auge. Wenn ich jedoch im Rudel jage funktioniert es besser und ich laufe gekonnt um alle Bäume und Äste herum.

»CHARAKTERZITAT
Tell the World I’m coming home
Let the rain wash away all the pain of yesterday
I know my kingdom awaits and they’ve forgiven my mistakes
(Coming Home- Diddy Dirty Money feat. Skylar Grey)

»STÄRKEN

+ körperliche Stärke
+ Klugheit
+ Treue
+ Entschlossenheit
+ Hilfsbereitschaft
+ Ausdauer

»SCHWÄCHEN
- manchmal leicht reizbar
- vorschnelle Endscheidungen
- wenig Vertrauen Anderen gegenüber
- Neid

»VORLIEBEN
Ich habe keinen besonderen Vorlieben, doch wenn ich etwas mag ist es ein gepflegter Pelz. Wenn ich Zeit habe pflege ich mein Fell, auch wenn man es mir manchmal nicht zutrauen würde. Außerdem liebe ich kleine Rangeleien mit anderen Wölfen meines Alters, wobei man sich aber nicht gegenseitig verletzt. Dies trägt natürlich wieder zu meinem brutalen Erscheinungsbild bei, doch lasst euch nicht täuschen, denn eine Sache die ich auch mag ist Gesellschaft von Anderen. Allein war ich schon viel zu lange.
»ABNEIGUNGEN
Es gibt viele Dinge zu denen man Abneigungen empfindet. Bei mir sind es vor allem kleine Knochen im Futter, an denen man sich verschlucken kann, und andere gleich alte Artgenossen, die meine einem Sachen vorschreiben zu müssen. Trotzdem beuge ich mich natürlich der Rangordnung, doch wenn der Andere den gleichen Rang hat ist es einfach unangebracht. Außerdem hasse ich Dornen über alles, weil sie mir mein makelloses Erscheinungsbild einst zerstört haben.



»SCHULTERHÖHE
76 cm
»GEWICHT
39 kg
»FELLFARBE
grau bis weiß
»AUGENFARBE
Bersteinfarbend
»RASSE
Timberwolf
»AUSSEHEN
Ob ich schön bin und eine gute Statur habe vermag ich nicht zu sagen, doch ich weiß dass ich kräftig genug bin einen kleinen Rüden zu unterwerfen und dies zeugt von einem stabilen und kräftigen Körper. Elegante Haltung ist ein Fremdwort für mich, schließlich bin ich nicht da um schön zu sein sondern dem Rudel mit meinen Diensten zu dienen und dafür braucht man keine gute Haltung. Mein Fell ist immer gut gepflegt und am Rücken hellgrau. Oben auf dem Rücken ist mein Fell dunkler als weiter unten und das Hellgrau verläuft zur Schwanzspitze mit einem dunklen Grau. Unten an den Beinen und unter dem Bauch ist mein Fell weiß mit kleinen grauen Flecken darin. An der linken Flanke besitze ich einen etwa Tannenzapfen großen dunklen Fleck, der zwar nicht auffällt, doch für mich ein Makel ist. Meine Augen haben die Farbe von Bernstein im Sonnenlicht und glänzen manchmal, wenn ich etwas im Schilde führe leicht gelblich, sagte man mir. Wie ich es bereits sagte, kann ich nicht sagen ob ich besonders bin, doch niemand hat den gleichen Charakter wie ich und es kommt schließlich nicht wirklich auf das Aussehen an.
»BESONDERHEITEN
Wie ich bereits erwähnte, haben ich unter dem rechten Auge einen Kratzer, für den ich mich schäme, weil ich ihn mir selbst verpasst habe. Ich bin damals gegen einen Ast mit Dornen gerannt und ein Dorn hat mich direkt an einer empfindlichen Stelle unter dem Auge erwischt. Ab diesem Tag war ich so für immer gezeichnet.



»VATER
Mein Vater hieß Saufur und war ein Streuner. Er hatte schwarzes Fell , das wie matte Kohlen wirkte, und war sehr zerschunden, da er auch schon von klein auf allein zurechtkommen musste. Als er meine Mutter fand, gründeten sie ein kleines Rudel, das nach einer Rivalität mit einem anderen Rudel zerstört wurde. Soviel ich weiß wurden alle meine Geschwister und meine Eltern dabei ermordet und nur ich habe überlebt.
»MUTTER
Mein Mutter hieß Akida. Sie war eine wunderschöne silbergraue Wölfin und lebte bei ihren Eltern im Rudel. Doch als diese verstorben löste sich das Rudel auf, da es Streitigkeiten gab. Nachdem meine Mutter ein Jahr allein umhergezogen war traf sie meinen Vater und gründete das Rudel von dem ich bereits sprach.
»GESCHWISTER
Ich hatte einen Bruder und zwei Schwestern. Mein Bruder hieß Lucifer und war das schwarze Schaf der Familie, weil er oft weglief und Unsinn anstellte. Schon bevor er aus dem Rudel vertrieben werden sollte, um ein eigenes zu gründen lief er davon. Er wurde wahrscheinlich von einem Puma überwältigt. Meine Schwestern Saphir und Bella waren dagegen ganz anders als ich und Lucifer. Sie blieben immer brav bei unseren Eltern und trennten sich nie von ihnen. Dies wurde ihnen zum Schluss auch zum Verhängnis, als meine Eltern im Kampf getötet wurden.

»VERGANGENHEIT
Meine Vergangenheit war nicht besonders erfreulich und hat schwere Auswirkungen auf meine Einstellung zu anderen Wölfen und zu Leben generell gehabt.
Als ich noch ein Welpe war und wohl behütet von Vater und Mutter, dachte ich, alles wäre in Ordnung und die Welt wäre ungefährlich; ein perfekter Spielplatz für einen Welpen. Ich lebte oft in meiner Fantasie und träumte vor mich hin, was mir eines Tages auf der Jagd beinah zum Verhängnis geworden wäre.
Ich war mit meinem Bruder Lucifer auf Rehpirsch gegangen. Wir wussten, dass wir zu zweit niemals ein Reh fangen konnten, doch es machte Spaß hinter einem Reh durch den Wald zu rennen und es in Panik zu versetzen. Wieder einmal war ich am Träumen und merkte nicht dass ich mich einer Bärenhöhle näherte. Erst als ich ein grollendes Geräusch vernahm drehte ich mich um und starrte in die Augen eines riesigen Braunbärs. Er hohlte gerade mit der Pranke aus als mein Bruder ihn von hinten ansprang und mir zurief, ich sollte um mein Leben rennen.
Seit diesem Tag waren wir nie wieder zusammen auf die Pirsch gegangen und ich hatte mir geschworen nie wieder in meine Gedanken zu sinken, wenn ich mir nicht völlig sicher war, dass ich mich in völliger Sicherheit befand.
Dann kamen die schicksalhaften Tage, die meine Familie, aufgrund eines Streits um ein Stück Wald, auseinander riss und alle töte bis auf mich.
Fortan zog ich allein durch die Wälder, immer auf der Suche nach Futter und einem neuen Rudel, das mich aufnehmen wollte, doch die Wölfe in unserer Region waren wie ausgestorben. Kein Rudel, kein Einzelgänger, der mir hätte sagen können, was los war. Also biss ich mich allein durch. Wie durch ein Wunder überlebte ich eine Zeit lang allein. Als ich mein zweites Lebensjahr fast vollendet hatte hörte ich von einem Rudel. Ein Fuchs hatte es mir erzählt, wofür ich ihm etwas von dem Kaninchen abgab, das ich gefangen hatte. Mein ganze Ernährung bestand in diesen Monaten aus kleinen Tieren, wie Kaninchen und Rebhühnern. Bald schon nach dieser Information, machte ich mich auf die Suche nach diesem Rudel. Es dauerte Wochen um ihren genauen Aufenthaltsort heraus zu bekommen und nochmal einen Monat um die Gebirgskette zwischen den Tälern in denen ich und das Rudel lebte zu überwinden.
Auf meiner Reise begegnte ich vielen Raubtieren, wie Pumas oder Bären, doch diesmal war ich schlauer als damals und machte einen großen Bogen um diese.
Doch diese lange Einsamkeit hatte mich gezeichnet




»REGELCODE
gelesen & akzeptiert

»SCHRIFTFARBE
FF69B4
»ABWESENHEIT
Wenn ich abwesend bin, gehe ich meine eigenen Wege, aber bleibe immer in der Nähe der Gruppe sodas ich immer zurückkehren kann.

»NAME
Annalena
»ALTER
14
»BILDQUELLE
http://wolfheart.de/frameset.htm


Zuletzt von Aina am Mo Sep 12, 2011 8:19 am bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Aina [Fähe]   Mo Jul 11, 2011 2:34 am

Gelesen und angenommen.

Beide Leitwölfe gaben ihr WoB.

_______________

Die Schwärze ist mein Leben.
Die Finsternis meine Seele.
Die Dunkelheit mein Herz.
Und der Tod mein Schicksal.


Blutdurst, Schmerz und Tod,
das ist wonach ich dürste
und was ich glaube.
(c) Raven

x male x 5 years x leader of the pack x black devil x
True Love Comes But Once - Just With You
Zanba
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
 

Aina [Fähe]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+ Children of the Moon + :: 

 :: DIE WÖLFE :: JETZIGE
-
Ein modernes Forum mit Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen