StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Foxes and Hounds

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Givaan

avatar

ALTER : 24
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Foxes and Hounds    Sa Sep 18, 2010 1:02 pm
















Leitung
Ajax

Gründung
18.09.10

RPG-Stand
Noch haben wir mit unserem Rollenspiel nicht begonnen.Bei uns gilt die Regelung, dass jeder mindestens 5 Zeilen schreiben sollte.Ab 15 Zeilen sollt unten als Vermerk eingetragen werden, wo sich das Tier zurzeit befindet und mit wem es geredet hat.

Genre
Real-Life l Tiere

Rating
Nicht direkt vorgegeben l (13+)







"Der Fuchs und der Hund waren noch nie Freunde", erklärten Hundegroßmutter und Fuchsgroßmutter zur selben Zeit ihren Enkeln. Diese sahen ihre Großmutter jeweils mit großen Augen an. Die älteren lächelten und setzten sich ebenfalls dazu, um die Geschichte erneut zu hören. "Also, wie ich schon gesagt habe, der Fuchs und der Hund waren noch nie Freunde, schon immer hatten sie sich bekriegt und dies wird sich auch nicht ändern. Der Fuchs stört uns bei unseren Arbeiten und steht in Verbindung mit dem Teufel. Er ist böse und hinterlistigt, lasst euch niemals von ihm betören. Ein Fuchs ist hübsch anzusehen, er könnte euch verführen und euch dann das Herz aus dem Leibe reißen, haltet euch von ihnen fern oder tötet sie am besten gleich !". Das waren die Worte der Hundegroßmutter, sie hasste Füchse über alles denn einen Enkel hatte sie durch diese Tiere verloren. Die Fuchsgroßmutter fing nun mit ihrer Geschichte an. "Der Hund ist ein Untertan des zweibeinigen Monstrums, welches sich Mensch nennt. Sie haben kein Fell sondern sind über und über nackt und bekleiden sich mit Stofffetzen, das sieht eigenartig aus. Ihr werdet einen Menschen immer erkennen. Sie sind anders als wir, dennoch haben sie viele Gemeinsamkeiten mit uns. Sie haben zwei Augen, eine Nase, einen Mund, 2 Ohren. Allerdings sind ihre Sinne im laufe der Jahrmillionen zurückgegangen. Sie können nur noch ganz schlecht riechen, ihre Augen sind nicht mehr gut, hören tun sie auch nicht mehr richtig. Nur schmecken, das können sie noch. Zurück zu dem Hund: Er dient diesen komischen Wesen nun also, wenn ihr einen Hund seht, dann lauft fort. Zeigt niemals interesse an ihnen, denn dann werden sie euch verschleppen und töten, oder zu ihren menschen bringen und diese töten euch dann. Hunde sind unsere größten Feinde, größer als der Bär, sogar schlimmer als der Mensch. Niemals will ich einen von euch, nein, von UNS Füchsen mit einem Hund zusammen sehen, das würde mir das Herz brechen. Außerdem wäre es gegen die Regel". Die Jungen beider Tiere nickten. Sie hatten gelernt wie Gefährlich das andere Tier war. Sie würden sich auf Ewig hassen und töten, Fuchs und Hund. In der Nacht nach der Erzählung bellten, kläfften und winselten beide Arten in die Nacht hinein, sie waren weit voneinander entfernt, besser so, denn das, was sie sich gegenseitig zuriefen, war nichts freundliches. Sie provozierten sich, sie HASSTEN sich.








Forum
Regeln
Homepage


Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
 

Foxes and Hounds

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+ Children of the Moon + ::  :: VERBÜNDETE :: TIERE-
Forum erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Ihr Blog erstellen mit Blogieren