StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 12 ... 23  Weiter
AutorNachricht
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 10:23 am

So.
Jetzt sind wir 14 (ohne die Welpen) und haben die maximale Zahl eines Wolfsrudels erreicht. Hier mal eine kleine Zusammenfassung:
Zanba und Givaan haben endlich ein vollständiges rudel.
Das erste Mitglied war Tessyra, dann kam Lynn. Es folgten Momala, Fea (die übrigens bald wieder mitschreiben kann) und viele andere!
Blizzard hat bereits seine Augen offen. Scheinbar istr er ein Frühentwickler, da seine Geschwister noch Schwierigkeiten mit dem Öffnen der Augen haben.
Der Fluss ist verseucht, doch der Sommer steht bevor und die Hitzewelle, die den Wal im Sommer überkommt, rückt immer näher.
Dringend muss frisches Wasser her, denn auch die Beute wird rar und Winona, unsere Heilerin rät dringendst davon ab, in der Gegend des Flusses oder gar darin zu jagen bzw. fischen, denn wer weis, welches Tier schon daraus getrunken hat?
Nicht nur ein neues Lager mit frischem Wasser und gesunder Beute muss her, sondern auch eine sichere Höhle für Blizzard, Njima und Lucky.
ES scheinen Menschen in der Nähe zu sein, doch weiterziehen ist unmöglich, da Raayu durch einen Kampf schwer verwundet wurde und nciht weit laufen kann. Tiara's Bein scheint wieder besser zu sein.
Hoffen wir, dass der Sommer uns Glück bringen wird!
Auf eine neue Jahreszeit!
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 10:31 am

Zanba blieb stehen und senkte die Nase. Sie og die Luft ein und spärte feinste Fellpartikel, die mögliche Opfer verloren haben könnten, an ihren empfindlichen Sxhnurrhaaren. Sie konnte alle Duftmarken unterscheiden und hatte auch schon nach kurzer Zeit die Fährte einer winzigen Wapitiherde aufgenommen. Sie raste los, so schnell sie ihre Beine tragen konnten und wartete dann auf Jakara, die ihr anscheinend fröhlich darüber ein Rudel gefunden zu haben, folgte. Zanba lief wieder weiter und machte ganz plötzlich eine scharfe REchtskurve, da der Duft es ihr vormachte. Sie konzentrierte sich nur auf ihre Nase und schließlich spürte sie die Anwesenheit der Wappitiherde ganz nah bei ihr. Sie kauerte sich auf den Boden.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 10:54 am

Tess stapfte durch den Wald.
Sie wollte endlich mal wieder alleine jagen!Ohne das jemand ihr dabei zuglotzte...
Aber noch immer hatte si diesen wiederwertigen tauben Geschmack im Maul...unddann war doch diese neue Fähe Jakara,die sich ja für soooo toll hielt.
Aber Tess wusste,das es ungerecht war,über diese neue so zu denken....die junge Fähe seufzte schwer und wurde ein wenig schneller...
Nach oben Nach unten
Jakara

avatar

ALTER : 21
ORT : auf dem Weg zur Höhle

Charakterinformationen
Gesundheit:
65/100  (65/100)
Hunger/Durst:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 11:00 am

Jakara folgte Zanba. Eine sscharfe Rechtskurve und schon war sie dem Duft der Wappitiherde ganz nah!
Sie wurde hippelig und versuchte, sich ganz zu konzentrieren. Sie hatte einen riesigen Hunger.
Sie kauerte sich neben Zanba und wartete darauf, dass es losging.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/jakara-fahe-t97.htm http://wildemustangs.forumieren.com
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 11:02 am

Givaan sagte nichts zu Tujaros langem Schweigen. Irgendwie schien der Rüde ... Angst vor ihm zu haben?
Givans Blic wurde düster udn er nickte Tujaro zu.
Da magst du Recht haben, Jaro! Vielleicht ist sie so selbstbewusst,w eil man es ihr anerzpg?!
Givaan dachte an seine eigenen drei Welpen udn seine Brust hob sich leicht.
Hoffentlich werden unsere Welpen nicht so furchtbar verzogen, wie einige Welpen da smanchmal sind! dachte er, dennoch war er zuversichtlich.
Dann blickte er Tujaro direkt in die Augen und stellte die Frage gerade heraus
Etwas möchte ich schon seit einiger zeit wissen, JAro ... was genau ist nun mit dir und Tessyra?! Ihr scheint euch ... gut zu verstehen ...
Givaan blickte kühl und ausdruckslos in den Wal dhinein, dennoch hatte er eines seiner Ohren zu Tujaro gerichtet.
Sein Körper war angespannt, wartetee r eigentlich nur darauf, entweder Zabas Heulen oder noch besserm sie selbst zu sehen, um sich sicher sein zu können, dass Jakara auch wirklich friedlich war.
Als ob Zan sich so einfach umbringen lassen würde ... dachte er düster.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 11:13 am

Langsam fiel die Nervosität von Tujaro ab, er entspannte sich und sein Atem wurde langsamer, tiefer und ruhiger, ihm war überhaupt nicht aufgefallen, wie hastig er plötzlich geatmet hatte.
Dass Givaan ihn jetzt ausgerechnet zu Tessyra und ihm befragte, damit hatte der junge Rüde nicht gerechnet und verlegen legte er den Kopf in den Nacken, er tat so, wie als würde er einen Vogel beobachten, der in den Bäumen saß.
Nun ja... wir lieben uns...,
murmelte er leise und spürte ein Gefühl, dass ihm erst eiskalt den Nacken hinauf kroch, um dann in seinem Gesicht zu einer unangenehmen Hitze wurde, die ihn erröten ließ. Er hasste Gefühle dieser Art und gleichzeitig merkte er - obgleich die Sache mit dem Sprechen inzwischen für seine Verhältnisse tadellos klappte - dass er den Kräuterbrei nicht lange genug gekaut hatte und die Wirkung bereits abflaute. Außerdem fühlte sein Magen sich total flau an. Kein Wunder - er hatte schließlich die Kräuter im Magen und außerdem hatte er schon seit mehreren Tagen nichts mehr gefressen. Welch ein Glück, dass er kurz vor seinem Unfall nochmal richtig gefressen hatte. Dennoch brauchte er dringend Nahrung. Hoffentlich dachte Tessyra auf ihrer Jagd an ihn!
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 11:16 am

Givaan staunte, wie offen der Rüde über seine Gefühle sprach. Allerdings war da snichtw eiter verwunderlich, fand Givaan udn so beließ er es dabei.
Du siehst etwas blass um die Schnauze aus, JAro .. geht es dir gut? fragte GIvaan besorgt, nach einem Blick zu dem Rüden.
Sicher, wenn Tujaro nicht mehr so stark eingeschränkt wäre, würde sich sein Mitleid auch in Grenzen halten, aber es kam dem SChwarzen doch verdächtig vor, dass Tuaro plötzlich so blass wurde.
Ob es daran lag, dass er diese Kräuter gecshluckt hatte?
Givaan wusste wneig darüber undd emnach musste er sich auf Tujaros Urteil verlassen.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 11:35 am

Als Givaan sich nach Tujaros Befinden erkundigte, stellte er bei diesem die Welt komplett auf den Kopf. Eigentlich hatte Jaro den rauhen Alpha für nicht so besorgt um sein Rudel gehalten, deshalb war er leicht verwirrt. Er brauchte kurz, um sich zu sammeln, dann sah er Giv an.
Ja... nein... es is nichs... nur ein bisschen Hunger... mehr nich....
Tujaro versuchte, die Stimme kräftig klingen zu lassen, was ihm nicht so gut gelang wie er es sich erhofft hatte. Dennoch hoffte er, Givaan würde sich nicht noch größere Sorgen um ihn machen.. Tess würde schon an ihn denken, da war er sich sicher.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 12:08 pm

Tess blieb stehen,prüfte die und nahm einen Geruch war....sie leckte sich über die Lippen und spitzte die Ohren...
Tatsächlich raschelte es im Gebüsch und Tess stellte die Nackenhaare senkrecht auf...dann sprang sie und landete auf dem Tier....und verpasste ihm einen Kehlbiss.
Stolz nahm sie das Tier im Genick und trabte zurück zum Rudel...
Als sie dort ankam,sah ie Tujaro und Givaan nebeneinnander...sie grinste und trottete zu den beiden Rüden.
Ich war jagen...Givaan,ist es inordung,wenn Tujaro...die Beute kriegt?Er hat...länger nichs mehr gefressen.,sagte Tess,ließ die Beute loß und legte den Kop schief.
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 12:39 pm

Zanba merkte, dass Jakara nervös und etwas hibbelig war. Sie merkte es sich und versuchte, es im Hintrkopf zu behalten. Dann streckte sie eine Pfote aus und machte einen Schritt nach vorne. Sie lies ihren Blick über die Herde schweifen und entdeckte noch kein Tier, dass leicht anzugreifen wäre. Sie schaute sich alle genau an, registrierte jedes Zucken ihrer Muskeln, konnte aber ncihts bemerken. Sie besah sich auch der liegenden und grasenden Wappitis, die sich kaum rührten. Du treibst die Herde zu mir. Ich verstecke mich dort drüben. Treib sich direkt auf mich zu. Danach werden wir erst einmal probieren, ihre Ausdauer zu schwächen, bis ich eines gefunden habe, dass entweder keine Kraft mehr hat, oder Verletzungen oder durch sonstiges geschwächt ist. Ich gebe dir ein Signal. Du wirst es schon bemerken!, erklärte sie un ds chlich in Kauerhaltung so langsam es ging, um die kleine Herde herum. Etwa fünfzig Meter entfernung quetschte sie sich in einen Spat in einem hohlenBaumstamm und gab auch schon ihr zeichen. Ein die stille zerreißendes Heulen. Die Wappitis stellten automatisch ihre braunen Ohren auf und schauten sich um, die Sinne geschärft. Zanba wratete auf die Herde, bereit zum Angriff.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mo Jun 15, 2009 11:33 pm

Givaan staunte.
Gerade waren er und Tujaro alein gewesen, da kamen auch schon Lynn, die an seinen Pfoten rumsabberte ... oder lutschte sie daran? ... Givaan wusste es nicht genau.
Dann kam auch noch Tessyra undd er Rüde erhob sich langsam.
Nun bist du nicht länger erwünschenswert, mein Freund! dachte er spöttisch und nickte Tessyra zu.
Last es euch schmecken. Und behaltet PLatz im Magen, an und die Neue sind auch noch auf jagd!
Danach nahm er Lynn am NAckenfell auf und trug sie zu den anderen Welpen.
Dort angelangt, setzte er sich neben sie und leckte ihr kurz über den Kopf.
Meine Güte, Lynn, du könntest ein Bad vertragen!
sagte er und mit diesen Worten begann er, die Welpin zu putzen.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Di Jun 16, 2009 6:15 am

Tess verdrehte die Augen...die "neue"...
Sie knurrte leicht und ließ sich neben Jaro nieder...Ich hab extra gejagt!,meinte Tess freudig und wippte leicht mit dem Körper...
Sie wusste,das sie ihm das Fleisch wahrscheinlich erst vorkauen musste.Na ja,was solls...es machte ihr ja eigentlich nichs aus.
Also legte sie sich das Kaninchen vor die Pfoten,hielt es damit fest und begann ein Stück Fleisch herauszu reißen und zu kauen...die Fähe wiederstandt der Versuchung es runterzuschlucken.
ALs Tess der meinung war,das es genung zerfleischt war,würgte siees wieder aus...
Ich weiß,es wird sehr lecker...,sagte sie und fing an zu grinsen....
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Di Jun 16, 2009 6:57 am

leila sah den anderen zu und dachte nach Man, wenn die mich nicht beachten dann gehe ich bald ich hab doch schon alles versuch wieso beachtet mich denn keiner? fragte sich Leila und sah sich nochmal um. Sie lag abseits des rudels und war traurig und wütend. Sie wollte nicht mehr wie luft hier liegen. Lange würde sie das nicht mehr aushalten!!!
Nach oben Nach unten
Jakara

avatar

ALTER : 21
ORT : auf dem Weg zur Höhle

Charakterinformationen
Gesundheit:
65/100  (65/100)
Hunger/Durst:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Di Jun 16, 2009 7:46 am

Jakara wartete, bis Zanba weg war, dann machte sie einen kleinen Schritt nach vorn und ging in sprungbereite Haltung.
Sie war jetzt völlig ausgegelichen und wartete geduldig. Da, das Zeichen. Ein Heulen, das die Luft zerschnitt!
Und los. Jakara pretschte auf die Herde zu und trieb sie Richtung Zanba. Diese musste nun den nächsten Schritt tun, während Jakara die Herde trieb.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/jakara-fahe-t97.htm http://wildemustangs.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Di Jun 16, 2009 7:58 am

momala wachte auf und ging aus der höhle er legte sich etwas abseits hin und betrachtete erst mal alle er hatte sich noch gar nicht der neuen vorgestellt aba es war fraglich ob er das überhaupt musste deshalb legte er einfach seinen kopf auf die pfoten und dachte etwas nach
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Di Jun 16, 2009 8:02 am

Givaan sah Leila abseits liegen und setzte Lynn vorsichtig ab.
Tut mir Leid, Kleines! Spiel mal mit deinen Geschwistern! meinte er tonlos udn stand auf. Er trottete zu der braunen Fähe und blieb vor ihr stehen.
Seine gelben Augen bohrten sich prüfend, wie immer, wenn er versuchte, eine Situation genauer zu überprüfen, in leilas Augen.
Sei gegrüßt ... Leila , richtig? Ich in Givaan, der Alpha, du soltest mich alerdings bereits kennen! eröffnete Givaan das Gespräch, ließ sich auf seine Hinterpfoten fallen und blieb stolz und groß sitzen.
Die Augen habl auf leila, halb auf den Wald gerichtet, wartete er auf Leilas Antwort.
Wieso sitzt du so allein und abseits? Wieso spielst du nciht mal mit de Welpen oder mit Lynn? Sie würde sich bestimmt freuen!
Gvaan blickte kurz in besagte Richtung, dann schnellte sein Kopf zurück. Das Knacken eines Zweiges hatte seine Aufmerksamkeit erregt, dennoch bleib alle sstill.
Givaan wand sich wieder Leila zu.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Di Jun 16, 2009 11:08 am

Hangeschön, Hess,
murmelte Tujaro und betrachtete die Fleischbrocken, vorgekaut und leicht abstoßend. Doch was sollte er schon tun, ohne, dass sie vorgekaut waren, würde er die nicht runter kriegen. Er öffnete seinen Fang, nahm den Fleischklumpen auf und kaum, dass seine Geschmackszellen "Fleisch" registrierten, begann er, hastig zu schlucken, wobei er sich leicht verschluckte und kurz hustete.
Iss doch nicht so schnell, du dummer Hund, schimpfte er mit sich selbst und nahm sich den nächsten Fleischbrocken, den er genussvoll schluckte. Fleisch... wie gut das tat. Und wie lieb Tess sich um ihn kümmerte, fand er viel zu schön um wahr zu sein. Er schloss die Augen und begann, nachzudenken. Er hatte eigentlich alles, was er wollte. Ein tolles Rudel, dessen Alpha netter und besorgter war, als er gedacht hatte, er liebte eine tolle Fähe und das Leben schien prächtig. Wäre da nicht der Kiefer. Hoffentlich würde der innerhalb der nächsten Tage besser werden. Immerhin klappte das Sprechen bereits ganz passabel und er konnte sogar vorgekautes Fleisch fressen.
Jaro räkelte sich einmal wohlig. Er war sehr optimistisch, was die Zukunft betraf. Sein Magen grummelte leise auf und er schluckte ein weiteres Fleischstück.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Di Jun 16, 2009 11:20 am

Raayu lag noch immer eng an Winona gekuschelt und betrachtete seine Umwelt genau. Er bewegte sich keinen Zentimeter, nur seine Augen tasteten jeden Wolf genau ab. Ob sich einer vorstellen würde? Oder war sein erster Eindruck zu gefährlich und abweisend gewesen? Warscheinlich, so war er eben. Außer zu Winona...
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Di Jun 16, 2009 12:08 pm

Nach einiger Zeit gähnte Winona auf und streckte sich.. sie hatte gut geschlafen.. fast gar zu gut.. Raayus Nähe war gut für sie das wusste sie jetzt... spätestens jetzt.. leicht blinzelt sie auf und schmatzt neben Raayu etwas... dann sieht sie ihn an und schleckt ihm sanft über den Fang..
na mein Schatz... gehts dir etwas besser? fragte sie leise und sie war deutlich entspannter als vor ihrem schlaf....
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Di Jun 16, 2009 12:17 pm

Anngesabbert von Givaan lag Lynn in der Höhle auf dem Boden und mussterte die kelineren Welpen.Hey hat jemand von euch lust zu speilen? Lynn wartete mit vorfreude auf eine Antwort. Schließlich stand sie auf und sprang herum Komm! Wer hat lust zu spielen?
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Di Jun 16, 2009 11:27 pm

Givaan ssh belustigt dabei zu, wie die Welpen mit Lynn anfingen zu spielen.
Er konnte sich eines Schmunzelnd nicht entwehren und so betrachtete er Welpen und Lynn bei ihrem stürmischen Spiel.
Leila schien ihn entweder nicht zu mögen oder wollte nicht antworten.
Auch gut! dachte sch der Scharze und reckte sich kurz. Danach beobachtete er weiter und sah Raayu, samt Winona, Tujaro samt tess.
EIn Lächeln spielte ums eine Lefzen, allerdings kaum sichtbar.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mi Jun 17, 2009 9:43 am

Noch bevor givaan wegging sah sie ihn an. Ja du hast recht aber ich kann mit welpen nicht so gut umgehen!
sagte Leila und guckte zu boden. Und immer wenn ich mit jemandem reden will geht er weg weil er was wichtiges zu tuhen hat! sagte sie und lächelte.
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mi Jun 17, 2009 9:59 am

Givaan blickte Leila erstaunt an. Von ihr hätte er das nun wirklich nicht erwartet.
Kann nicht mit Welpen umgehen ... also Jota kommt da jedenfalls nicht in Frage ... dachte der Schwarze und schütelte seinen Kopf.
Er war Wolf und momentan einfach nur GIvaan.
Er blickte Leila mit schief gelegtem Kopf fragend an und meinte leise und dunkel
Vielleicht solltest du dich mit Momala zusammen tun ...ihr scheint mir beide welche von der Sorte zu sein, die sich gern isolieren oder sich nicht trauen, mit einzubezieen! Versuch es einfach mal! meinte er und erhob sich.
Er sah sie entschuldigend an und reckte sich erneut.
Tut mir Leid, aber ich habe Hummeln im Hinterteil. Ich kann momentan nihct lnage Sitzen!
Er sah die Fähe belustigt an, legte den Kopf schief und überlegte, was er weiter erzählen oder fragen konnte.
Denn, so dachte er, Leila war gern in gesellschaft, wenn auch eher in erwachsener.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mi Jun 17, 2009 10:39 am

Zanba spürte das Trommeln von Hufen auf der Erde. Sie bleckte ihre Zähne und leckte sich über die Lippen. Alsol os, Zan! Als die Herde sie fast erreicht hatte, sprintete sie los, denselben Weg wie die Wappitis, die sie vor Schreck nicht bemerkt hatten. Sie schaute sich alle genau an und trieb sie erstaml geradeaus.
Schon nach kurzer Zeit entdeckte sie ein Wappiti weiter hinten, das auf den rechten Hinterfuß lamte. Sie lies an Tempo ab, so dass sie neben Kara lief. Das dort vorne.. es lamt! Wir müssen es von der Herde abbringen! Und schon preschte sie los, auf das Opfer zi, das sie im Visier hatte. Sie versuchte, näher bei der Herde zu laufen, damit es sich nicht in die Mitte zwängen konnte. Und so trennte es sich immerweiter von seiner Familie, bis Zanba zwischen dem Opfer und der Herde stand und die Wappiti Kuh auch schon in eine andere Richtung trieb. Sie sprintete weiter, machte aber noch cniht den tödlichen Sprung, sondern jagte es nur durch den Wald. Den Biss ins Genick sollte Jakara tun.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   Mi Jun 17, 2009 12:57 pm

Raayu lächelte seine Gefährtin glücklich an. Sie wirkte ausgeruht und zufrieden auf ihn. Ob es ihm besser ging? Na ja, er fühlte sich, als ob er Bäume herausreißen könnte, aber nur innerlich. Seine Wunden schmerzten, aber das zeigte er nicht gerne. Ja, ich bin fit na ja, das stimmte eigentlich nicht, aber er war ja kein Schwächling und Schmerzen gewöhnt. Und es ging ihm wirklich schon ein kleines bisschen besser, dank Winonas liebevoller Kräuterbehandlung udn Pflege.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer   

Nach oben Nach unten
 

Kapitel 3 - In kleinen Schritten durch den Sommer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 23Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 12 ... 23  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+ Children of the Moon + :: 

 :: CHRONIKEN
-
Liste der Forumieren-Funktionen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Kostenlosen Blog auf Blogieren