StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kapitel 2~ Der Urwald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28  Weiter
AutorNachricht
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Fr Jun 12, 2009 10:15 am

Raayu fühlt sich wirklich wohl, als Nona sich wiedder zu ihm legte und seine Wunden erneut reinigt. Sie hatte die Aufgabe der Heilerin und bewältigte sie grandios. Raayu selbst hatte ja noch keinen Rang im Rudel, aber er war ja auch noch nicht lange da und keiner außer Winona kannte ihn richtig. Ein Gespräch hatte er mit keinem eigentlich geführt, nicht einmal mit der Alphera...
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Fr Jun 12, 2009 10:17 am

Givaan betrachtete den weißen Wolf vor sich mit genauem Augenmerk.
Momala ... dazu ist man in einem Rudel .. in einer gemeinschaft ... um zu lernen, ob nun mit solchen Worten oder gesten umzugehen zu können oder eben mit der Konsequenz und dem damit verbundenen Entschuldigungswort zu hantieren ... aber eines kann ich dir versichern, Momala ...
Givaan lächelte aufmunternd, der Schalk spielte in seinen Augen und er richtete sich etwas auf.
Allein durch den Versuch, dich zu integrieren, lernst du mehr, als an einer ganzen Wochenlektion ... und außerdem wissen die Wölfe hier gar nicht, wie sie auf dich reageren sollen .. du bist immer ein freiwilliger Außenseiter und wenn du daran nicht schnell etwas änders, werden sie ich irgednwann übersehen ... um dies zu verhindern, solltest du jetzt einfach mal so reinpurzeln und alle miteinander asprechen ... wie und weshalb, bleibt dir überlassen ... und sei versichert, nicht jeder Wolf antwortet, doch das ist ein harmloser Rückschlag ... schließlich wollen wir dich ja zu einem starken, selbstsicheren Rüden heranreifens ehen.
Givaan grinste frech und sprang auf.
Er hoffte Momala wüsste etwa smit seinen Worten anzufangen und setzte sich wieder etwas ruhiger auf seine Hinterpfoten.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Fr Jun 12, 2009 10:29 am

sehr sehr grossen dank givaan das magst du können ich kann das nicht ich bin halt jemand der auch selber nicht verletzt werden will und immer in der einsamkeit gelebt hat oda fast immer ich bin dran gewöhnt mich von anderen abzusondern und nur dann zukomen wenn ich gebraucht werde und da ich keine freunde habe was auch meine schuld ist sonder ich mich ganz ab momala wusste nicht was givaan davon hillt trottete aba weiter weg
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Fr Jun 12, 2009 10:41 am

Givaan schüttelte betrbt den Kopf, ihm grollte ein dunkles KNuren auf, doch er unterbot es.
Als er den Weißen nachsah, schien es, als wäre er gebrochen.
Wieso denkst du bloß so, junge Rüde>?! dachte GIvaan, sein kräftiger brustkorb hob und senkte sich heftig, dann blickte er zurück zu Tessyra und Tujaro. Die beiden schienen sich gut zu verstehen.
Dann schien es, als habe er einen geistesblitz.
Klar, ne Fähe! dachte er und ein breites Grinsen baute sich auf seinem gesicht auf.
Wenn Momala mehr Kontakt zu den Fähen bekam, würde er vielleicht ihre Nähe suchen?!
Givaan lickte sich allerdings ratlos um.
Es gab viele Fähen, doch welche passte zu Momala?!
Givaan ließ sich deprimiert auf den Boden plumsen und legte den Kopf auf die Pfoten.
Wieso muss alles immer so kompliziert sein? dachte er grimmig und eien Portion Wut flammte in ihm auf.
Wer wollte MOmala gerne helfen, doch wie, wusste er nicht.
Am besten, er beobachtete nur und ließ ihn erst mal in Ruhe.
Givaan knurrte leise.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Fr Jun 12, 2009 10:55 am

Tess lächelte...Oh...er hat mich Herzblatt genannt...*seufz*,dachte sie.
Es freute die junge Fähe sehr.Aber es macht ihr trotzdem zu schaffen,das Momala immer so alleine war...es tat ihr leid.Sie selbst würde auch nicht gerne alleine sein,aber wenn Moma es wollte...sie schüttelte den Kopf.
Ich dich auch...,murmelte sie gedanken verloren
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   So Jun 14, 2009 3:39 am

Tujaro wusste nicht, wie er grade mit seinen Gefühlen umgehen sollte. Er war froh, dass er es endlich gesagt hatte, war erleichtert, dass sie ihn nicht dafür ausgelacht hatte, dass er sie Herzblatt genannt hatte, und doch war er noch irgendwie innerlich angespannt, wie als würde er grade nicht wissen, wo er hin gehörte. Er nahm die Kräuter, die Winona im hingelegt hatte, zwischen die Zähne und begann, sie mit minimalen Kieferbewegungen zu zerkleinern, bis die Kräuter ihre volle, betäubende Wirkung entwickelt hatten und ihm den Kiefer so sehr betäubten, dass er ihn nicht mehr richtig unter Kontrolle hatte. Der schleimige Kräuterbrei lief unkontolliert aus seinem Maul und tropfte auf seine Brust und seine Vorderbeine, wo er durch das Fell hindurch auch noch ein leichtes Taubheitsgefühl auslöste, das aber recht schwach war.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   So Jun 14, 2009 5:27 am

Winona gab erst Ruhe als Raayus Wunden restlos sauber und versorgt waren... es würde hoffentlich nicht mehr lange dauern.. in ein paar Tagen schon würden die Wunden sich geschlosen haben... zumindest sah es danach aus... und dann könnte sich Raayu auch wieder bewegen wie er konnte eben.. nicht grad wie er wollte.. denn sowas würde die Wunden wieder öffnen.. aber we würde ohne Probleme mit dem Rudel mithalten können.. und Nona würde auch immer bei ihm bleiben....
dann schlief Nona schließlich und endlich aber doch wieder ein...
Nach oben Nach unten
Jakara

avatar

ALTER : 22
ORT : auf dem Weg zur Höhle

Charakterinformationen
Gesundheit:
65/100  (65/100)
Hunger/Durst:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   So Jun 14, 2009 9:44 am

Jakara näherte sich langsam den anderen.
Sie blickte in die Runde. Ob der große da wohl Givaan, der Alphawolf, war, von dem ihm das andere Rudel erzählt hatte?
Sie hatte keine Angst, als sie da stand, vor sich ein fremdes Rudel, das ihr doch so vertraut schien...
Ich bin Jakara sagte sie einfach in das Rudel hinein.
Ich habe euch schon so lange gesucht...
Ja, der Große war tatsächlich der Alphawolf. Er musste es sein! Er sah aus, wie er von dem anderen Rudel beschrieben worden war.
Sie wartete auf seine Reaktion. Sie würde einfach alles erzählen!
Denn das war ES! DAS Rudel! Wonach sie 2 Jahre gesucht hatte! Sie ging novh einen Schritt weiter vor.
Wenn sie bie diesem Rudel sterben würde, war es egal!
Entweder DIESES Rudel, wonach si die ganze Zeit gesucht hatte, oder der Tod!


Zuletzt von Jakara am So Jun 14, 2009 10:07 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/jakara-fahe-t97.htm http://wildemustangs.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   So Jun 14, 2009 9:52 am

((@Jakara: Wieso spielst du Givaan udn überhaupt das ganze Rudel??Das ist nicht sinn des RPG...bitte ließ di die Regeln durch...!!!))
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   So Jun 14, 2009 10:07 am

momala verkroch sich wieder in den wald er wusste zwar das givaan recht hatte doch er war sowiso immer einsam dann konnte er auch ganz einsam sein er ging immer weiter bis seine füsse weh taten und er war ganz allein hunderte kilometer entfernt vom rudel er musste die rudel grenze schon hinter sich gelassen haben und er wusste nciht wann er zurück kamm
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   So Jun 14, 2009 11:02 am

Zanba vernahm den Geruch einer fremden Fähe. Ich bin gleich wieder da., versprach sie ihren Welpen. Lynn, hab einen Moment ein Auge auf sie. Schließlich bist du ihre große Schwetser.. befahl sie und näherte sich dem Geruch und somit auch dem fremden Wolf, der bei Givaan stand. Ein wenig Eifersucht kam in Zanba auf und sie verschnellerte ihr Tempo. Willst du mir jemanden vorstellen, Giv?, fragte sie, als sie sich neben ihn setzte. Ein wenig Eifersucht schwang in ihrer sonst so sanften stimme mit und sie schämte sich dafüpr ein wenig. Ach komnm, Zan, sei nicht so eine Zicke!, sagte sie zu sich selbst.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   So Jun 14, 2009 11:19 am

Tess erhob sich und leckte Tujaro über die Schnauze.
Ich muss kurz weg...bin gleich wieder da!,sagte sie leise,aber liebevoll.Dann trabte sie nebnZaba und staarte diese neue Wölfin mit glühenden Augen an.
Eine neue Fähe,die ihr ihren Jaro wegschnappen konnte...
Nach oben Nach unten
Jakara

avatar

ALTER : 22
ORT : auf dem Weg zur Höhle

Charakterinformationen
Gesundheit:
65/100  (65/100)
Hunger/Durst:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   So Jun 14, 2009 12:05 pm

Jakara spürte die Anspannung im Rudel.
Willst du mir jemanden vorstellen?, hatte die Wölfin gefragt, die sich eben neben Givaan niedergelassen hatte.
Die Alphera, wer sollte es sonst sein? Die andere Wölfin neben der Alphera hatte wohl einen hohen Rang, vielleicht war sie ein Beta-Tier, sonst wäre sie wahrscheinlich bei den anderen geblieben...
Jakara lächelte, als sie die Alphera anblickte.
Ich bin Jakara. Ich habe dieses Rudel gesucht. Ich werde euch alles erzählen! Ich bin von weit her gekommen.
Meine Mutter ist mit mir und meinem Bruder kurz nach der Geburt geflohen, mein Vater hatte meine anderen Geschwister totgebissen... Als ich fast ein Jahr alt war, ich und mein Bruder sind mit meiner Mutter allein gebliebn, auch noch nach einem Jahr, kamen mein Bruder und ich von einem Ausflug zurück. Unsere Mutter war verschwunden, von einem Bären gefressen worden.. Mein Bruder und ich trennten uns und ich streifte ungefähr 2 Jahre von Rudel zu Rudel, auf der Suche nach DEM Rudel... Ich weiß es, ich spüre es, DAS ist das Rudel, welches ich meine!
Sie sah die Wölfe an. Und wartete.


Zuletzt von Jakara am Mo Jun 15, 2009 5:57 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/jakara-fahe-t97.htm http://wildemustangs.forumieren.com
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   So Jun 14, 2009 10:58 pm

Givaan lachte leise, als er Zanbas eifersüchtige Stimme hörte.
Kein grund zur Sorge, meine Liebe! dachte er und blitze die Fähe frech an. Dann wand er sich an Jakara und meinte mit einem leisen, unterschwelligem KNurren in der Stimme
Ich bin Givaan, der Alpha dieses Rudels und das ist Zanba, die Alphera und meine Gefährtin! Solltest du irgendetwas tun, was diesem Rudel schadet, betrachte dich als demnächst bestraft! Ist ds klar?
Er wurde wieder etwas unfreundlicher, doch Vorsicht konnte immer gut sein, schlielich kannte er diese Jakara noch nicht.
Sollte sie dem Rudel freundlich gesinnt sein, so würden er und Zanba sie höchst wahrscheinlich aufnehmen, andernfalls würde Givaan eben eingreifen und sie vertreiben.
Mit angespannter, wartender Haltung betrachtete er Jakara.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Jakara

avatar

ALTER : 22
ORT : auf dem Weg zur Höhle

Charakterinformationen
Gesundheit:
65/100  (65/100)
Hunger/Durst:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 6:07 am

Jakara stand da. Sie lächelte
Wie könnte ich meinem Rudel etwas tun? Entweder ihr nehmt mich auf, oder ich sterbe im Kampf mit euch...
DANACH habe ich gesucht, 2 Jahre lang. Ich war ein Einzelgänger und mein Schicksal liegt in eurer Hand:
Entweder sterbe ich DURCH das Rudel, als Einzelgängerin, oder ich sterbe eines Tages FÜR das Rudel, als glückliche Fähe in dem Rudel, zu dem sie gehört... Die anderen Rudel waren nur eine vorübergehende Schutz-, Nahrungs- und Freundesquelle für mich, aber euer Rudel ist mein Rudel!

Jakara legte sich unterwürfig nieder, um zu zeigen, was sie meinte.
Sie guckte Givaan und Zanba auffordernd an.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/jakara-fahe-t97.htm http://wildemustangs.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 6:21 am

momala war lange gelaufen und da überrante ihn die totale einsamkeit und er fiel bewustlos zu boden er konnte nicht mehr und entschied um zukehren wenn auch er die einsamkeit suchte ohne das rudel war es zu einsamm und das konnte er nicht überleben so lief er so schnell er konnte zurück zum rudel und als er kurz vor dem rudel war legte er sich hin er hatte angst davor was passierte so blieb er lieber auf entfernung
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 6:24 am

Spöttisch blickte Tessyra diese neue Wölfin an.Euer Rudel ist mein Rudel...ohhhh...ich bin ja sooo toll!,dachte sie wütend.
Tess knurrte leicht und drehte sich.Plötzlich hatte sie einen tauben,bitteren Geschmack im Mund.Sie sah zu Jaro und musste grinsen.Als sie ihm über die Schnauze geleckt hatte,war wohl etwas von den Kräutern in ihr Maul bekommen...
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 6:49 am

Zanba schaute zu Givaan und versuchte mal wieder, seine Mine lesen zu können, leider vergebens. Von mir aus kannst du uns beitreten. Aber danach sin wir auch schon genug. Eigentlich sind wir jetzt schon ziemlich viele. Aber ein Auge kann ich ja noch zudrücken. Willkommen im Rudel. sie drehte sich um und lies Givaan und Jakara kurz alleine. Wo steckt Momala, wenn man ihn mal braucht? Sie erinnerte sich, dass Givaan mit ihm gesprochen hatte und r dann verschwunden war. Besorgt folgte sie der noch nciht allzu alten Fährte und fand den erschöpften Rüden auch schon etwas vom Rudel entfernt. Hey, Moma, was ist denn los?, fragte sie, als sie bemerkte, wie fertig er aussah. Ich will dich jetzt nciht überrumpeln, aber... als gute Freundin würde ich dich jetzt ausuruhen lassen. Aber als Alphera würde ich dich ermahnen, dass du dich nicht so weit entfernen sollst. Nun, da ich das Ziel habe, beides sein zu können, was mir manchmal schwer fällt, befehle ich dir... dass du dich zu den Welpen legst und dich bei ihnen kräftig ausruhst, währen dich etwas jagen gehe und einen Teil deiner Aufgabe erledigen werde. Sie machte eine kurze Pause und legte sich neben den schneeweißen Momala. Eigentlich wollte ich dir sagen, dass du als Späher die Aufgabe hast, die neue etwas zu... beobachten. Du solltest mit ihr jagen gehen. Sie ist mir nicht ganz geheuer... sie wil so unbedingt ins Rudel. Das ist zwar schön und gut aber... bitte versuch sie im Auge zu behalten. Nun, da du jetzt für einen Augenblick auf die Wlpen acht gben sollst, werde ich das tun, einverstanden?, sagte sie sanfter. Sie flüsterte es fast und hielt ihre Schnauze nah an seinem Ohr, damit er es hören konnte. Es war schwer, eine Alphera und eine gute Freundin zu sein. Aber Givaan war Alpha und sie liebte ihn. Nun sollte Momala sie nciht lieben, aber wenn man jemandem gehorchen soll, muss dieser auch etwas dafür tun. Und eine gute Freundin zu sein war ihrer Meinung nach sehr wichtig.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 6:53 am

danke zanba. ich schätze sehr das du das machst ich werde deinen befehl befolgen momala stand auf und ging zu den welpen in die höhle wo er sich hinlegte und sofort wieder einschlief er war zu erschöpft und zanba sehr dankbar dafür was sie tat aba er wusste das givaan wahrscheinlich anderer ansicht war als sie
Nach oben Nach unten
Jakara

avatar

ALTER : 22
ORT : auf dem Weg zur Höhle

Charakterinformationen
Gesundheit:
65/100  (65/100)
Hunger/Durst:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 7:01 am

Jakara lächelte Zanba hinterher, dann sah sie Givaan an.
Danke! sagte sie zu ihm.
Diese andere Fähe, wie heißt sie eigentlich? Und weißt du, was sie gegen mich hat? Ich habe mein Rudel gefunden, aber ich glaube, das freut sie nicht sehr... Entschuldigung, wenn ich neugierig bin...
Ich vermute sie hasst mich...Aus welchem Grund auch immer!, fügte Jakra in Gedanken hinzu...
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/jakara-fahe-t97.htm http://wildemustangs.forumieren.com
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 7:05 am

Zanba lief zurück zu der Neuen. Los, komm. Wir gehen jagen! Wir habe eine lange Reise vor uns., sagte sie und lief einfach in irgendeine Richtung, in der Hoffnung, etwas essbares zu finden.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Jakara

avatar

ALTER : 22
ORT : auf dem Weg zur Höhle

Charakterinformationen
Gesundheit:
65/100  (65/100)
Hunger/Durst:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 7:14 am

Jakara schüttelte verwundert den Kopf.
Erst so misstrauisch und jetzt so... freundlich...
Ich komme!, rief sie dann voller Freude und stürzte hinter Zanba her.
Givaan ließ sie einfach stehen.


Zuletzt von Jakara am Mo Jun 15, 2009 8:09 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/jakara-fahe-t97.htm http://wildemustangs.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 7:29 am

Lynn schaute aus der Höhle und beobachtete alle. Oh eine neue? Sie lauschte ihren Gesprächen. Taumelnt kam Lynn aus der Höhle und schwangte hin und her, schließlich viel sie hin. Schüttelnt stand sie wieder auf und nieste kurz. Lynn wurde schnell langweilig und sie hüpfte ein wenig herum, beim lesten hüpfer viel sie wieder auf die schnauze. Das hüpfen war ihr nun auch schon genug und sie fing an purzelbäume zu schlagen.
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 7:36 am

Givaan schütelte verwundert den Kopf und setzte Zanba rasch hinter her. Als er sie sah, heulte er kurz und lief neben sie.
Viel Erfolg! meintee r grinsend, allerdings woltee r noch etwas anderes mit ihr besprechen. Doch nicht in der Nähe der neuen Fähe.
Er leckte Zanba so gut we möglich über die Schnauze und ließ sie dann weiter mit Jakara jagen.
Um deine Frage zu beantworten, Jakara, muss ich Tessyra von Innen heraus kennen ... und ich kenne nicht mal mich von Innen eraus ... allerdings glaube ich, solltest du dich lieber von Tujaro fern halten ... wer weiß, was Tess alles anrichtet, wenn sie eifersüchtig ist ... und du, NEULING, solltest aufpassen, wie stark du dich an das Rudel bindest .. es ist schön, dich dabei zu haben, allerdings ist es seltsam, dass du so begeistert bist .. es ist beinahe nihct .. normal!
Givaan schütelte den Kopf und trottete zurück zum Rudel. Er wusste nicht genau wieso, aber er wolle gern mit irgendwem aus dem Rudel spielrisch balgen, und wenn es bloß ein Welpe war.
Allerdings wusste Givaan um deren zierliche KNochen, die noch im Aufbau waren und so ließ er es blieber. Er sah Momala vor den Welpen dösen und seufze dunkel. Er hatte Zanba und Momala gesehen, hatte sie miteinander sprechens ehen und eins eltsames Gefühl war in Givaan aufgekommen, als er sah, we Zanba ihre Schnauze dicht neben Momala sOHr gebracht hatte.
Givaan, du wirst doch wohl nicht etwa eifersüchtig?! fragte er überrascht und legte sich zu Moma und den Welpen.
Sie kletterten bereits kühn über die erwachsenen Wölfe, doch machte GIvaan das momentan nicht viel aus.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Jakara

avatar

ALTER : 22
ORT : auf dem Weg zur Höhle

Charakterinformationen
Gesundheit:
65/100  (65/100)
Hunger/Durst:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   Mo Jun 15, 2009 8:22 am

Die Jagd machte Jakara Spaß.
Sie rannte begeistert hinter Zanba her.
Sie wollte danach wieder zu Givaan gehen, es schien ihr, als wollte sie noch iregndwas von ihm wissen, obwohl sie selbst nicht wusste, was.
Immer weiter lief Jakara hinter Zanba her...
Vielleicht verstehen sie noch WIRKLICH, was ich mit MEIN Rudel meine!dachte sie.
Die 2 Jahre in der Einsamkeit waren kein Vergnügen gewesen. Ich habe dem Alphapaar ja noch nichts von den Tagen in der Höhle erzälht, kurz bevor ich hierher gekommen bin... Als ich mich nach nichts anderemals nach meinem Rudel gesehnt hatte!Vielleicht gehörte auch Mama hierher, auf jedenfalls werde ich von diesem Rudel angezogen! Es IST und es WIRD immer DAS Rudel sein!
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/jakara-fahe-t97.htm http://wildemustangs.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 2~ Der Urwald   

Nach oben Nach unten
 

Kapitel 2~ Der Urwald

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 27 von 28Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+ Children of the Moon + :: 

 :: CHRONIKEN
-
Forum kostenlos bei Forumieren | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Kostenlosen Blog auf Blogieren