StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Pépinot [Rüde]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast


Gast

BeitragThema: Pépinot [Rüde]   Fr Jun 04, 2010 2:43 pm






P épinot


»TITEL
le petit
»HERKUNFT
Der Name kommt aus dem wunderbaren französischen Film 'die Kinder des Monsieur Mathieu' und der Titel ist ebenfalls französisch und bedeutet 'der Kleine'.
»SPITZNAME
Pépin
»ALTER
4 Jahre
»GESCHLECHT
Rüde

WESEN


»CHARAKTER
» Pépinot, der Kleine. Wenn man seinen Charakter beschreibt, wirkt es fast eintönig. Immer zu wird seine Freundlichkeit und seine Romantik beschrieben, die sich in allen Bereichen widerspiegelt und welche er nie ablegt. Pépinot würde niemals widersprechen wenn jemand ihn als Feigling charakterisieren würde - Schüchternheit und Angst ist es, die ihn dazu treibt nicht zu widersprechen. Auch wenn es dumm, feige und naiv wirken mag - Pépinot ist ängstlich, aber im Gegensatz zu anderen Wölfen gibt er es offen zu. Er ist fast stumm, wegen seiner Vergangenheit spricht er selten. Auch versucht er, sich zu verschließen und sich in einem Schneckenhaus zu verbergen, wie es ihm einst befohlen wurde.

» 'Ein regelrechter Romantiker!' würden einige Fähen sagen, wenn sie länger mit Pépinot zu tun haben. So wie alle Romantiker sehnt sich Pépinot nach Wärme, Liebe, Zweisamkeit - aber auch dem Tod. Eine geheime Seite des Rüden ist wohl sein Selbsthass, denn er immer wieder spürt wenn er sich fühlt als habe er versagt.

» Äußerlich wirkt Pépinot immer melancholisch - und er redet auch nicht viel. Wenn er redet, dann um seine Inkompetenzen auszugleichen und um sich selbst zu beruhigen; das hilft bei ihm ausgezeichnet. Je mehr er erzählt, desto sicherer fühlt er sich in der großen, bösen Welt.

» Pépinot ist sehr liebevoll, fürsorglich und selbstlos. Er würde sein Leben für einen Vertrauten geben. Egal was man von ihm verlangt, er führt es aus, ohne mit der Wimper zu zucken. Ob das ein Vor- oder ein Nachteil ist, muss jeder selbst entscheiden. Seine soziale Inkompetenz wirkt wie gesagt positiv auf Fähen, denn in Pépinot sehen einige einen Welpen, den sie beschützen müssen. Aber durch seine liebevolle Ader verführt er praktisch dazu.

»CHARAKTERZITAT
„Es kommt im Leben auf Kleinigkeiten an.”
Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827)

»STÄRKEN
[+] führt Befehle aus
[+] Pépinot ist treu
[+] Er wirkt komödiant auf andere, sei es nur seine Panik in lapidaren Situationen
[+] Pépinot ist gut im laufen und jagen
[+] Unterwirft sich

»SCHWÄCHEN
[-] kämpfen
[-] sich und sein Eigen akzeptieren
[-] Offen für Beziehungen sein
[-] Innere Stärke zeigen
[-] Ruhe bewahren

»VORLIEBEN
[+] Winter
[+] Schnee
[+] Treue, Wahrheit, Offenheit
[+] Laufen

»ABNEIGUNGEN
[-] Hitze
[-] Sonne
[-] töten, kämpfen, morden
[-] Untreue, Bosheit, Mordlust


ERSCHEINUNG


»SCHULTERHÖHE
67 cm
»GEWICHT
53 kg
»FELLFARBE
ein Beigeton, ab und zu ist das Fell mit bräunlichen Fellpartien geziert
»AUGENFARBE
ein sanftes braun
»RASSE
Grauwolf
»AUSSEHEN
»Pépinot, der Kleine. Seine hagere Gestalt wirkt auf manche schwächlich und sensibel, aber dem ist nicht so. Auch wenn er mit 63 cm zu den kleineren Rüden gehört, hat er ziemlich viel Kraft. Das Bild des Rüden wird durch lange, dünne Beine unterstrichen; mit ihnen kann er ziemlich schnell laufen, was ihn zu einem ausgezeichneten Jäger macht. Doch schaut man ihm beim Rennen zu, so erkennt man das er stets auf dem linken Bein humpelt und auf einer Art Stumpf läuft. Es ist seine verkrüppelte Pfote, mit der er schon ein Leben lang zu kämpfen hat. Sein Fuß ist eine Wunde, welche immer wieder aufplatzt und nicht heilbar ist. Sein linkes Ohr ist auch gezeichnet, es ist zerfetzt, da sein älterer, stärkerer Bruder gerne mit ihm gekämpft hat - zu Pépinot's Unglück.

» Seine Fellfarbe besteht aus vielen, gemischten Farbtönen. Sie erstrecken sich über alle Schattierungen von Grau und Schwarz, bis zu einigen braunen Stellen. Rücken und Rute, sowie Nacken und Kopf haben einige bräunliche Haare.
Pépinots Augen sind freundlich braun gefärbt, sie schauen lieb drein und sind sowieso vertrauenerweckend. Sein Körper ist schmal gebaut, Brust und Kopf sind dünn. Durch das dichte Fell des Rüden schaut er trotzdem dicklich aus.

» Pépinot erfüllt alle Faktoren des Kindchen-Schemas: die großen,braunen Augen und das freundliche Auftreten wirken naiv und süß. Sein Gesicht gleicht dem eines Welpen, nicht nur von den Augen und den Proportionen her. Es ist das gewisse Etwas, was ihn zu einem Charmeur macht, der sich in seinem Handwerk versteht. So wie sein gesamter Körper ist auch die Rute dicht bewachsen, zum Ende hin wird die Farbe bräunlicher.

» Um zusammenfassend zu sprechen: Pépinot ist ein dünner, fast hagerer Rüde mit beigem Fell, welches aber durch graue und großteils braune Farbpartien gezeichnet ist. Sein kindlicher Blick lässt ihn naiv wirken; trotz seines reifen Alters.

»BESONDERHEITEN
sein rechtes Ohr ist zerfetzt, außerdem ist seine linke Pfote verkrüppelt

ES WAR EINMAL


»VATER
Yiska | Status unbekannt
»MUTTER
Abey | tot
»GESCHWISTER
Helki | lebend
2 andere Totgburten

»PARTNER
//
» Im späteren Verlauf des Rollenspiels soll er eine Gefährtin bekommen

»NACHKOMMEN
//?
»VERGANGENHEIT
Es war eine helle Vollmondnacht, in der Abey ihre Wehen kam. Wenige Stunden später säugten Pépinot und Helki an ihren Zitzen und kuschelten sich an den Bauch ihrer Mutter. Seine 2 anderen Geschwister waren Totgeburten. Yiska, Beta und Vater der beiden Welpen hatte dieses Jahr die Ehre erhalten anstatt der Alphas. Er sah nicht zu, wie sich Abey damit abquälte, zu gebären. Er ignorierte die Schreie, ignorierte sie komplett. Yiska schien fast so, als liebe er Abey nicht mehr. Er ignorierte. Und quälte letztendlich sie damit. Sie verzieh es ihm im Nachhinein nicht und ließ ihn nicht an die Welpen. Dann begann etwas, was für Pépinots Charakter wichtig war. Denn wie prägt sich ein Wolf? Durch einschneidende Ereignisse. So war es bei ihm. Denn er sah etwas, was nciht für seine Augen bestimmt. Er erlebte etwas, was niemand verkraftetet, der kein Herz aus Stein hat.
Yiska war in Rage, da er nicht an Pépinot und Helki herankam. Er konnte nicht das machen, was er sich gewünscht hatte. das kämpfen lehren und das jagen; das raufen und morden. Und so in Trance, wie er durch seinen Zorn war, wollte er sich an Abey rächen, die in seinen Augen die Schuld für alles trug. Pépinot tapste in diesem Moment voller Spannung unschuldig durch den kleinen Wald, der in der Nähe seiner Höhle war. Er war einem Käfer gefolgt, interessiert an diesem ersten Opfer hatte er nicht gemerkt das vor ihm auf einer kleinen Lichtung Abey und Yiska standen und sich zankten.

"Du warst es, der mich ignorierte! Yiska! Du warst ein schlechter Gefährte! Ein schlechter Vater!" zischte Abey. Pép hatte sie nie wieder so zornig erlebt. Yiska holte aus. Er kratzte sie und Abey rührte sich nicht. Tränen liefen ihr über die Schnauze.

Im nächsten Moment knackten die Knochen des Genicks. Yiska hatte Abey umgebracht, kalt und grausam war sein Ausdruck. Pépinot saß am Rand der Lichtung, verstand es nicht. Yiska kam auf den Welpe zu und zischte ihm ins Ohr:

"Du hast nichts gesehen. Nichts gehört. Nichts gerochen. "

Yiska schlug Pépinot.

"Nichts gespürt!"

Damit wand sich Yiska ab und lief in den Wald, um nie wieder zurückzukehren. Und Pépinot verschloss sich. Hörte, Sah, Roch, Spürte nichts mehr. So wurde es ihm gesagt. Der Schock saß ihm im Nacken. Und so veränderte sich sein Charakter, von unschuldig zu tiefster Schuld, denn er selber verschuldete sich Abeys Tot. Und er wurde ängstlich. Redete nicht viel. Verschuldete alles sich selbst. Streunte umher, auf der Suche nach jemanden der ihn versteht. Und nach einem Rudel. Was mit Helki und dem Rudel geschah, dass weiß er nicht. Und er will es auch nicht wissen.


SONSTIGES


»REGELCODE
Gelesen & Akzeptiert
»SCHRIFTFARBE
seagreen
»ABWESENHEIT
entweder er läuft im Wald umher oder folgt schweigend dem Rudel; bei längerer Abwesenheit kann ihn möglicherweise die SL rausplayn
»ANDERE RUDEL
CotM - Magai & Pépinot :D
Sturmtänzer - Mingan
Cavea Felium - Tyee
Loomine - Shania


SPIELER


»NAME
Ani-Anu- Anna
»ALTER
14 Jahre




Zuletzt von Pépinot am So Jun 20, 2010 2:52 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Pépinot [Rüde]   Mo Jun 21, 2010 9:57 am

Gelesen und akzeptiert.

Beide Alphas gaben ihr WoB.

_______________

x female x 5 years x leader x lovely flower x
♥️ Givaan ♥️

Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
 

Pépinot [Rüde]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+ Children of the Moon + :: 

 :: DIE WÖLFE :: EHEMALIGE
-
www.forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen