StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Alkohol

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Givaan

avatar

ALTER : 24
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Alkohol   Do Jun 03, 2010 7:22 am

Obgleich es mir gegenüber den zwei "Weißen" Leid tut, da ich jetzt eigentlich an meinem Antwortspost sitzen sollte, kam ich doch nicht umhin, dieses Thema zu eröffnen. Was zu Teilen auch daran liegen mag, dass ich mich vom langsamen Mitgliederschwund hier ablenken möchte. Nun denn.

Lest euch den folgenden Text bitte aufmerksam durch. Einige kennen ihn, andere nicht, aber lest ihn dennoch. Er ist ergreifend und es steckt mehr Wahrheit und Realität darin, als man anfangs glauben mag. Immer wieder sterben Unschuldige, Kinder, Mütter, alte Menschen, Väter und viele mehr an den Folgen eines überschüssigen Alkoholkonsums. Vollkommen unschuldig manchmal, nicht selten jedoch auch vollkommen schuldig. Einige trinken sich regelrecht zu Tode (oder lediglich ins Koma), wieder andere trinken sich gleichsam Hirn wie Verstand heraus. Nun wäre es meine Frage: wie steht ihr dazu? Ist Alkohol wie von Herbet Grönemeyer beschrieben tatsächlich "das Rettungsboot in der Not" oder einfach ein sich negativ auswirkendes Genussmittel? Was für Erfahrungen habt ihr bereits mit ihnen gemacht und vor allem - trinkt ihr selbst welchen?

Natürlich können auch andere Fragen in diese Themenrichtung aufgegriffen und beantwortet werden, nur möchte ich hier eine ernsthafte Diskussion starten. Nehmt diesen Themenbereich also dementsprechend auch wirklich ernst.

Ich ging zu einer Party, Mami, und dachte an deine Worte. Du hattest mich gebeten, nicht zu trinken, und so trank ich keinen Alkohol. Ich fühlte mich ganz stolz, Mami, genauso, wie Du es vorher gesagt hattest. Ich habe vor dem Fahren nichts getrunken, Mami, auch wenn die anderen sich mokierten. Ich weiß dass es richtig war, Mami, und dass, Du immer Recht hast. Die Party geht langsam zu Ende, Mami, und alle fahren weg. Als ich in mein Auto stieg, Mami, wusste ich, dass ich heil nach Hause kommen würde: aufgrund Deiner Erziehung - so verantwortungsvoll und fein. Ich fuhr langsam an, Mami, und bog in die Strasse ein. Aber der Fahrer sah mich nicht, sein Wagen traf mich mit voller Wucht. Als ich auf dem Bürgersteig lag, Mami, hörte ich den Polizisten sagen, der andere sei betrunken. Und nun bin ich diejenige, die dafür büßen muss. Ich liege hier im Sterben, Mami, ach komm´doch schnell. Wie konnte mir das passieren? Mein Leben zerplatzt wie ein Luftballon. Ringsherum ist alles voller Blut, Mami, das meiste ist von mir. Ich höre den Arzt sagen, Mami, dass es keine Hilfe mehr für mich gibt. Ich wollte Dir nur sagen, Mami, ich schwöre es, ich habe wirklich nichts getrunken. Es waren die anderen, Mami, die haben einfach nicht nachgedacht. Er war wahrscheinlich auf der gleichen Party wie ich, Mami. Der einize Unterschied ist nur: Er hat getrunken, und ich werde sterben !!!!!! Warum trinken die Menschen, Mami? Es kann das ganze Leben ruiniiiiiieren !!!!!!! Ich habe jetzt starke Schmerzen, wie Messerstiche so scharf. Der Mann, der mich angefahren hat, Mami, läuft herum, und ich liege hier im Sterben. Er guckt nur dumm. Sag meinen Bruder, dass er nicht weinen soll, Mami. Und Papi soll tapfer sein. Und wenn ich dann im Himmel bin, Mami, schreibt "Papis Mädchen" auf meinen Grabstein. Jemand hätte es ihm sagen sollen, Mami, nicht trinken und dann fahren. Wenn man ihm das gesagt hätte, Mami, würde ich noch leben. Mein Atem wird kürzer, Mami, ich habe große Angst. Bitte, weine nicht um mich, Mami. Du warst immer da, wenn ich Dich brauchte. Ich habe nur noch eine letzte Frage, Mami, bevor ich fortgehe: Ich habe nicht vor dem Fahren getrunken,warum bin ich diejenige, die sterben muss?

...

_______________

Die Schwärze ist mein Leben.
Die Finsternis meine Seele.
Die Dunkelheit mein Herz.
Und der Tod mein Schicksal.


Blutdurst, Schmerz und Tod,
das ist wonach ich dürste
und was ich glaube.
(c) Raven

x male x 5 years x leader of the pack x black devil x
True Love Comes But Once - Just With You
Zanba
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Raven

avatar

ALTER : 22
ORT : beim Kampf

Charakterinformationen
Gesundheit:
30/100  (30/100)
Hunger/Durst:
20/50  (20/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   Do Jun 03, 2010 7:34 am

Ich und Alk geht gar nicht. Ich trinke höchstens auf ner' Party mal ein Gläschen, aber sonst nichts weiter. Nur Bier mit Geschmack Razz
Den text kenne ich und er ist sehr traurig....
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/t486-raven-rude
Givaan

avatar

ALTER : 24
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   Do Jun 03, 2010 7:48 am

Aber was wäre - rein hypothetisch versteht sich - wenn du versehentlich zu viel trinkst? Wenn du die Kontrolle über dich verlieren würdest und womöglich sogar wie in der obigen Kurzgeschichte ein Kind anfährst? Schlimmstenfalls tot fährst? (Wir gehen einmal davon aus, das du Autofahren kannst )

_______________

Die Schwärze ist mein Leben.
Die Finsternis meine Seele.
Die Dunkelheit mein Herz.
Und der Tod mein Schicksal.


Blutdurst, Schmerz und Tod,
das ist wonach ich dürste
und was ich glaube.
(c) Raven

x male x 5 years x leader of the pack x black devil x
True Love Comes But Once - Just With You
Zanba
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Raven

avatar

ALTER : 22
ORT : beim Kampf

Charakterinformationen
Gesundheit:
30/100  (30/100)
Hunger/Durst:
20/50  (20/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   Do Jun 03, 2010 7:56 am

mhm ... ich denke kaum das ich es je soweit kommen lasse
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/t486-raven-rude
Jakara

avatar

ALTER : 23
ORT : auf dem Weg zur Höhle

Charakterinformationen
Gesundheit:
65/100  (65/100)
Hunger/Durst:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Alkohol   Do Jun 03, 2010 8:10 am

ich kenne den Text auch und finde ihn sehr traurig...
Ich selbst trinke eigentlich kein Alkohol, bis jetzt habe ich nur bei meiner Knfi jetzt im Mai ein Glas Sekt mitgetrunken (und einen schluck wein beim Abendmahl)
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/jakara-fahe-t97.htm http://wildemustangs.forumieren.com
Givaan

avatar

ALTER : 24
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   Do Jun 03, 2010 9:45 am

Nun, hoffen wir, dass dem so bleibt, Magai. Hoffen wir es.

Wer genau hat diesen Text geschrieben, weißt du das, Tess??

_______________

Die Schwärze ist mein Leben.
Die Finsternis meine Seele.
Die Dunkelheit mein Herz.
Und der Tod mein Schicksal.


Blutdurst, Schmerz und Tod,
das ist wonach ich dürste
und was ich glaube.
(c) Raven

x male x 5 years x leader of the pack x black devil x
True Love Comes But Once - Just With You
Zanba
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Alkohol   Do Jun 03, 2010 1:11 pm

Den Text habe ich auch schon des öfteren gelesen, doch weiß ich nicht wer ihn verfasst hat. Leider. Er ist sehr ergreifend und traurig. Ich hoffe einige denken darüber nach, die sich oft mit Alkohol zu trinken. Wird dieser Text sie überhaupt erreichen? Werden sie die Zeilen lesen können?

Wie ich zu Alkohol stehe. Nun.. Als ich im Bauch meiner Mutter war und mich dort zum Menschen entwickelte, arbeiteten beide meiner Eltern an einer Bar. Ihnen gehörte diese auch. Tag ein Tag aus, aber insbesondere in der Nacht, war meine Mutter immer lang wach und hat Cocktails gemixt. Und das um diese späte Zeit auch nicht ohne Alkohol. Was dazu führte, dass mir nun Alkohol schmeckt. Ich habe nichts gegen Bier, Sekt, Wein, Punsch oder der Gleichen. Nichts. Ich mag es. Und das finde ich schon weit aus mehr als unmöglich. Wenn ich es ändern könnte, würde ich dies tun, aber wenn man mir ein Bier in die Hand drücken würde, würde ich dies vielleicht auch mit Appetit trinken, ich weiß es nicht. Schon als ich 8 war mochte ich all dies. Das ein oder andere Glas ist auch schon getrunken und an Silvester auch mal 'ne Flasche. Allerdings, wenn ich auf irgendwelche Partys gehe, sind die "Alkoholfrei". Man bedenke ich bin 12 und da kommt man noch nicht auf solch riesige Partys. Nur ab und zu geh ich tanzen in der "Teenie Disco".
Wie es in der Zukunft aussehen wird mit Alkohol, kann ich nicht sagen. Ich hoffe ich verliere den Appetit oder den Gefallen oder der Gleichen, an diesem Mist. Denn ich will nicht Alkoholsüchtig werden oder Alpkoholiker, wenn dies nicht sogar das Gleiche ist.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Alkohol   Fr Jun 04, 2010 2:43 am

Alkohol ist bah ,und ich trinke nichtmal Alkoholfreien Sekt an Sylvester , geschweige denn etwas das aussieht wie Alkohol.
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 23
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   Fr Jun 04, 2010 4:45 am

Ich sag nur: Gründels Fresh ALKOHOLFREI : D

Ich kann auch ohne Alkohol spaß haben, schließlich werde ich schon von überzuckerung hyperaktiv und muss nur ein energy drink und eien cola trinken um rumzuhüpfen und zu rufen: "ich bin ein schmetterling..!" naja es war ein sehr starkes energydrink :oops:

An weihnachten oder an besonderen feieren stoße ich mal mit einem glässchen sekt vermischt mit sehr viel o-saft an. Aber sonst trinke ich ungerne lakohol ;D

_______________

x female x 5 years x leader x lovely flower x
♥️ Givaan ♥️

Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Givaan

avatar

ALTER : 24
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   Fr Jun 04, 2010 4:54 am

Nun, ich durfte es erleben, diesen Zuckerüberschuss ,)
Doch was ist, wenn ihr unbemerkt in diesen Sumpf geratet Sicher, man ist stets der Meinung, nicht anfällig dafür zu sein, aber wer sagt es euch mit Gewissheit? Ihr? Eure Eltern? Ein Arzt? Heutzutage sollten taten nur noch beweisen, was stimmt und was nicht, würde es dann nicht immer ein großes Risiko geben. Ihr könnt euch nicht sicher sein, einmal in diesen Sumpf zu geraten, aber ebenso wenig, das ihr NICHT in diesen hinein geratet.

_______________

Die Schwärze ist mein Leben.
Die Finsternis meine Seele.
Die Dunkelheit mein Herz.
Und der Tod mein Schicksal.


Blutdurst, Schmerz und Tod,
das ist wonach ich dürste
und was ich glaube.
(c) Raven

x male x 5 years x leader of the pack x black devil x
True Love Comes But Once - Just With You
Zanba
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Jakara

avatar

ALTER : 23
ORT : auf dem Weg zur Höhle

Charakterinformationen
Gesundheit:
65/100  (65/100)
Hunger/Durst:
60/100  (60/100)

BeitragThema: Re: Alkohol   Fr Jun 04, 2010 8:04 am

Bei mir kann man eigentlich sagen, dass es mir egal ist ob ich nun zu Sylvester meinetwegen ein Glas Sekt zum Anstoßen nehme oder nicht. Ich muss jedenfalls keinen Alkohol trinken.
Das ist wie mit dem Rauchen- ich bin in meiner Klasse bekannt für das "Raucher-Journal", dass ich in einer langweiligen Mathestunde erfunden habe. Dort schreibe ich nämlich auch so einen Scheiß, von der "Raucherrennschnecken-WM" über eine Stadt namens "Rauchertown" zu 1m-langen Zigaretten. All das ist so übertrieben und dämlich, dass davon sicher keiner mit rauchen anfängt(das wäre ja schlimm). Und ich schreibe das zwar mit voller Leidenschaft, aber ich denke nicht daran, eine Zigarette auch nur anzurühren xD
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/jakara-fahe-t97.htm http://wildemustangs.forumieren.com
Givaan

avatar

ALTER : 24
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   Fr Jun 04, 2010 4:26 pm

Nun, dass hört man gern, Jakara.
Wo wir nun bei einem ebenso populären und heftig diskutierten Thema wären: Drogenkonsum im Allgemeinen. NUn kennt jeder gewiss den Gruppenzwang, in welchem sich viele dazu hinreißen lassen, auch einmal ein Gläschen mehr zu trinken. Oder eine Zigarette. Oder eine Flasche Wiskey. Vodka. Was auch immer. Nun ist es gewiss eine Frage der eigenen Selbstentschlossenheit (gibt es dieses Wort überhaupt?) ob man dagegen ankommt und sich dem Hohn und Spott der heutigen Gesellschaft gewachsen fühlt. Ich gebe offen zu, ein Mitläufer zu sein, der danach schaut, wohin der Rest verschwindet. Dass es dabei zu unangenehmen Situationen kommt, ist mir bewusst und deshalb könnte man mich getrost als menschenscheu einstufen. Sozusagen meine Art der Vermeidung.
Nun läuft jedoch jemand arglos und naiv in eine Disco mit, trinkt dort ein bisschen Cola oder ähnliches und vergnügt sich auf der Tanzfläche. Man erhält eine Portion bester Drogen im Kreis der Freunde und man beginnt, damit zu "spielen". Lacht, scherzt und nimmt es probehalber ein. "Na, wagst du dir diese Mutprobe auch? Oder bist du ein feiges Huhn?" kommen die Sprüche aus allen Ecken und Richtungen. Würde man dort nicht weich werden? Würde man nicht nachgeben, aus Angst, von der heutigen Gesellschaft verstoßen zu werden?

_______________

Die Schwärze ist mein Leben.
Die Finsternis meine Seele.
Die Dunkelheit mein Herz.
Und der Tod mein Schicksal.


Blutdurst, Schmerz und Tod,
das ist wonach ich dürste
und was ich glaube.
(c) Raven

x male x 5 years x leader of the pack x black devil x
True Love Comes But Once - Just With You
Zanba
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Alkohol   Sa Jun 05, 2010 12:48 pm

nachgeben ? Nein. Ich würde das Zeug auf den Boden werfen und verschwinden.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Alkohol   So Jun 06, 2010 5:08 am

Ich weiß nicht.. Zwar bin ich kein Fan von Drogen oder habe jemals welche eingenommen..
Doch spricht meine Klasse das oftmals gut.. Man könnte seine Stimmung beliebig ändern und bla.. ich weiß nicht was ich davon halten soll.
Auch wenn ich mich mit einer einzelnen Person darüber unterhalte, kann mir diese erzählen, in welchem Stadtteil es welche Drogen zu besorgen gibt. Ich bin einzig und allein die, die sich damit gar nicht auskennen möchte und trotzdem werde ich .. nun ja... immer ausgelacht, weil ich nichts darüber weiß. Das Problem darin liegt, dass dann Schüler unserer Klasse mich dann immer und immer weiter darüber unterhalten, dass ich schon jetzt mit Gewissheit darüber sprechen kann, im Hamburgischen St. Georg Drogen kaufen zu können. Das einige unseres Jahrgangs (7) schon Drogen einnehmen, Alkohol zu sich nehmen und Zigaretten in jeder freien Minute rauchen, finde ich schon extremst krass.. Unsere Klasse ist nun nicht wirklich daran beteilig. Ein Mädchen, was unsere Klasse schnell verlassen musste, hatte Chicha (schreibt man es so?) geraucht., von den anderen weiß ich nichts. Dennoch liegt das Problem der Zwillingsgeschwister vor, was eine aus meiner Klasse sicherlich dazu überreden lässt mit ihrer Schwester zu kiffen. Gewiss wird unsere Klasse sich dort mit hinein ziehen. Doch wie weit wird es gehen? Ich mag nicht daran denken mit darein gezogen zu werden.. dennoch bin ich eine gute Freundin dieser..
Nach oben Nach unten
Lunasoleil

avatar

ALTER : 26

Charakterinformationen
Gesundheit:
82/100  (82/100)
Hunger/Durst:
23/50  (23/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   So Jun 06, 2010 6:53 am

Hay,

also ich selbst VERABSCHEUE Drogen so sehr. Jeden den ich sehe, der Drogen nimmt könnte ich sowas von die F***** polieren. Was ist so toll daran? Ich selbst habe sehr schlimme Erfahrungen mit Alk, Zigaretten & Drogen. Ich kann stolz sagen, dass ich eine von denen bin, die erst mit 17 Jahren ihren ersten Rausch hatte und nach langer Zeit mit dem Rauchen aufgehört hat. Ich selbst habe auch leider meinen besten Freund durch Drogen verloren.
Ich finde es gut, dass bei uns in den Schulen das Thema Drogen & Co. so oft durch genommen wird, jedoch finde ich es arg, dass es viele nicht ernst nehmen. Viele bei mir in der Firma, in der Ortschaft und im Freundeskreis sind regelmäßig an Wochenenden betrunken -.-*

Auch finde ich es total sch****, wenn man irgendetwas von diesen drei Dingen machen muss, nur um zu einer Clique dazu zu gehören. Ich habe schon lange damit aufgehört und bin sichtlich froh darüber, denn ich will nicht irgendeine billige Kopie von jemandem sein. Ich bin ein Unikat und das will ich auch bleiben. Ich stehe zu mir, so wie ich bin und wenn jemand damit ein Problem hat, dann soll er/sie es mir sagen und das ganze ist gegessen. Ich zwinge keinen dazu, mit mir befreundet zu sein.

Wer möchte, kann sich gerne das durchlesen, was ich in einem Blog auf Netlog gepostet habe :


Ich widme diesen Blog meinem einzigen Besten Freund Max.


Ich weiß noch, als ich dich das erste mal sah.
Wir hatten uns auf Anhieb gut verstanden und wurden die dicksten Freunde.
Wir gingen durch dick und dünn.
Wir konnten über alles reden.
Über uns.
Über Gott und die Welt.
Über alle Probleme dieser Welt.

Doch eines Tages machte ich eine Entdeckung.
Ich hatte dich in Wien gesehen.
Unter lauter Menschen, welche nicht zu dir passten.
Doch ich akzeptierte es.
Deine Freunde waren auch meine Freunde.
Das einzige, was mich an ihnen gestört hatte war, dass sie Drogen nahmen.
Anfangs sagtest du Nein.
Doch nach längerer Zeit fingst du genau wie sie an.
Fingst zu rauchen an.
Das war noch harmlos.
Dann kam Extasy dazu.
Doch bald fingst du auch mit den härteren Drogen an.
Mit Heroin...
Ich versuchte, dich wegzubringen davon, doch du wolltest nicht.
Ich ging dir einige Zeit aus dem Weg, um dich nachdenken zu lassen.

Nach einer Woche bekam ich dann eine SMS von dir.
In dieser stand:


"Hey Kathi!
Es tut mir echt leid.
Ich war so ein Idiot.
Wie konnte ich nur zulassen, dass dieses Zeug unsere Freundschaft zerstört?
Kannst du mir verzeihen?
Ich werde alles dafür tun, dass es wieder besser wird.
Hdgdl Maxi"


Du versprachst mir auch, damit aufzuhören.
Ich glaubte dir.
Du nahmst weniger und versuchtest wirklich aufzuhören.
Doch trotzdem.
Du warst immer noch süchtig nach diesem Zeug.
Fingst wieder damit an, mehr davon zu nehmen.
Ich konnte es nicht fassen.
Ich stellte dich vor die Wahl.
Entweder ich oder die Droge.
Ich ließ dir wieder Zeit zum nachdenken.

Einige Tage später,in denen ich nichts von dir hörte, bekam ich einen Anruf von dir.
Du batest mich darum, zu dir zu kommen.
Ich erkannte an deiner Stimme, dass etwas nicht passte.
Ich machte mich sofort auf den Weg zu dir.
Als ich bei dir war, konnte ich meinen Augen nicht trauen.
Du warst gerade dabei, die Nadel anzusetzen.
Du stachst zu.
Ich lief zu dir und hielt dich.


Deine letzten Worte:
"Ich hoffe, du verzeihst mir.
Ich wollte nicht, dass das alles so kommt.
Manchmal wünschte ich mir, ich hätte diese Menschen nicht kennen gelernt.
Doch es ist passiert und jetzt nicht mehr zu ändern.
Eine Kleinigkeit habe ich dir noch zu sagen:
Ich werde dich immer in meinem Herzen tragen, egal ob ich jetzt dann sterbe oder nicht.
Es wird sich nichts daran ändern.
Und ich bitte dich, dass du dich nie aufgibst.
Dich nie unterkriegen lässt.
Egal von wem.
Versprich es mir!
Ich bitte dich darum...


Ich versprach es dir und drückte dich an mich.
Du starbst in meinen Armen ...


Ach wenn du mich jetzt bloß sehen könntest.
Aber vielleicht tust du das ja.
Vielleicht verfolgst du mich seit deinem Tod.
Ich habe übrigens bis heute Wort gehalten und mich nicht unterkriegen lassen.
Auch wenn es noch so schwer war.


R.I.P

Maximilian Wagner

17.03.2007

[cry] [love] I´ll miss you so much [love] [cry]

Dieses Lied erinnert mich jetzt immer an dich -->

https://www.youtube.com/watch?v=FoaQnNZYAAc
https://www.youtube.com/watch?v=oFkSMHle8-M&feature=fvst



Lg Luna
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/bewerbungen-f11/lunasoleil-die-geduldige-t292.htm http://cotw.forumieren.net/forum.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Alkohol   So Jun 06, 2010 7:08 am

Das versteh ich nicht.. Geht das Lied über ihn oder über dich? Es ist schön geschrieben, dass kann ich dir sagen. Doch starb wirklich jemand in deinen Armen?
Nach oben Nach unten
Lunasoleil

avatar

ALTER : 26

Charakterinformationen
Gesundheit:
82/100  (82/100)
Hunger/Durst:
23/50  (23/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   So Jun 06, 2010 8:31 am

Es geht darum, wie er gestorben ist.
Und ja, er ist in meinen Armen gestorben.

Sowas verkraftet man nur sehr schwer
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/bewerbungen-f11/lunasoleil-die-geduldige-t292.htm http://cotw.forumieren.net/forum.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Alkohol   So Jun 06, 2010 9:48 am

Oh.. Das tut mir leid... wirklich sehr.. auch das ich nochmal nachfragen musste.. Es tut mir leid!
Nach oben Nach unten
Lunasoleil

avatar

ALTER : 26

Charakterinformationen
Gesundheit:
82/100  (82/100)
Hunger/Durst:
23/50  (23/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   So Jun 06, 2010 2:48 pm

Macht nichts .. obwohl es schon 3 jahre her ist, ist es trotzdem schlimm .. weil ich jedes jahr am 17.3. daran erinnert werde ..
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/bewerbungen-f11/lunasoleil-die-geduldige-t292.htm http://cotw.forumieren.net/forum.htm
Givaan

avatar

ALTER : 24
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   So Jun 06, 2010 11:17 pm

Es tut mir Leid, Lunas., aber bloße Worte werden dir deinen Kummer wohl auch nicht nehmen können. Vergiss ihn einfach nicht und halte ihn in Ehren. Es würde es so wollen.

_______________

Die Schwärze ist mein Leben.
Die Finsternis meine Seele.
Die Dunkelheit mein Herz.
Und der Tod mein Schicksal.


Blutdurst, Schmerz und Tod,
das ist wonach ich dürste
und was ich glaube.
(c) Raven

x male x 5 years x leader of the pack x black devil x
True Love Comes But Once - Just With You
Zanba
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Alkohol   So Jun 13, 2010 2:09 pm

So, dann gebe ich mal meinen Lebensstandpunkt offenkund. Ich bin jetzt 16, habe angefangen auf Partys zu gehen und mich Abends bis spät draußen mit Freunden rumzutreiben. Ich trinke Alkohol. Nicht in unmassen, vor allem, da ich klein bin und nicht gerade viel vertrage. Aber ich bin ehrlich, ich habe erst angefangen, als ich 16 war, das heißt vollkommen legal. Betrunken war ich nicht wirklich, höchstens mal angetrunken. Auch das bisher in höherem Maße nur ein mal. Zigaretten gehen bei mir gar nicht. Viele meiner Freunde rauchen, ich tolleriere das, aber da kann so viel "Gruppenzwang" herrschen, wie es will (wobei ich felsenfest der Überzeugung bin, dass es unter den richtigen Kreisen keinen Gruppenzwang gibt), ich rühre diese Lungenkiller nicht an. Auch von Drogen (ausgenommen Alkohol) halte ich mich fern. Einige aus meiner STufe rauchen Gras, aber nein, das ist nichts für mich.

Meine Erfahrungen mit Alkohol waren eigentlich recht gut, ich habe nie die Kontrolle über mich verloren und habe auch nicht vor, jemals einen Absturz zu erleben. Wenn der Alkoholpegel steigt, merke ich vor allem, wie mir warm wird und mein Kopf sie irgendwie zugedröhnt anfühlt. Trotzdem kann ich klar denken, nur die Hemmungsschwelle sinkt. Das ist es wahrscheinlich auch, was viele unterschätzen. Wann bin ich betrunken? ich kann es ehrlich gesagt nicht einschätzen, bin ich erst betrunken, wenn ich lalle und mich an nichts mehr erinnere?

Wenn ihr noch nicht 16 seid, dann bitte, trinkt einfach keinen Alkohol. Es hat seinen Grund, warum man ihn erst mit zunehmendem ALter kaufen udn legal trinken darf, es hat etwas mit eigenverantwortung zu tun. Kontrolle über sein Handeln behalten.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Alkohol   Mo Jun 14, 2010 5:47 am

Nun, dann sag ich auch mal was dazu ^^

Also, freiwillig habe ich noch nie Alkohol getrunken und habe es auch nicht wirklich vor.Ich habe erst zweimal überhaupt getrunken, das eine Mal habe ich Weißwein mit Wasser erwechselt, das andere Mal haban mich meine zwei Tanten mich gezwungen welchen zu trinken.Naja, aber ich hab da aber auch nur einen kleinen Schluck genommen, und gesagt das ich nicht mehr will. Drogen nehme ich nicht ( Werde ich auch nieeee tun ) und Zigaretten sind auch ungesund, und ich habe keine Lust sie überhaupt auszuprobieren. Früher habe ich immer ein Drama daraus gemacht, wenn mein Vater mal eine Zigarette geraucht hat.Zum Glück rauchen meine Eltern nicht, daher bin ich auch kein Passivraucher.Einige aus unserer Klasse trinken Energydrinks, aber sonst ist da noch nichts ( zum Glück ). Nunja, ich bin nch in der 6. , und daher noch jung...^^
Ich würde mich auch nicht zwingen lassen etwas zu trinken, zu rauchen oder so, und ich hoffe ich werde bei dieser Meinung bleiben...^^
Lunasoleil : Muss wirklich traurig gewesen sein...es tut mir leid fr dich...wirklich rührend was du geschrieben hast.
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 24
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   Mo Jun 14, 2010 7:27 am

Interessante Standpunkte, die ihr da habt, meine Lieben. Nun, jeder muss es für meinen Geschmack selbst einschätzen können und wer nicht charakterstark genug ist, um Nein! zu sagen, der hat definitiv den falschen Umgang. Und natürlich auch ein äußerst unentschlossenes Wesen, wenn ich das einmal so im Raum stehen lassen darf.
Nun muss ich euch allerdings etwas erzählen, was mir heute aufgefallen ist. Jeder kennt das Pflichtfach Sport und natürlich ebenfalls Volleyball. Kennt ihr die Begriffe Pritschen und Baggern (Nein, nicht anbaggern)? Ich hoffe es. Nun ja, wir hatten die Aufgabe, 25 x über unsere Köpfe zu Pritschen und dabei mindestens zehnmal zu Baggern. Was mir nun auffiel, war folgendes: während ich, absolute Antialkoholtrinkerin, keinerlei Probleme mit dem Treffen und der Zielgenauigkeit hatte (bisweilen geht es auf Arme und Nacken, aber da beißt frau sich natürlich auch durch) allerdings ein Großteil meiner Klasse. Um ein konkretes (oder mehrere) Beispiel zu nennen: mindestens bei drei Jungs, die ich ständig in meiner Nähe hatte und somit problemlos beobachten konnte, hatten überhaupt Probleme, den Ball auch nur ansatzweise zwei Meter in die Lüfte zu bekommen, dann wieder zu Pritschen und unter Umständen - etwas für ganz "talentierte" Typen - auch mal eine Baggerbewegung dazwischen einzustreuen. Und vor knapp zwei - vielleicht auch drei Jahren - wo diese drei Kerle definitiv NICHT getrunken haben (und gewiss auch nicht in diesen Unmengen) haben sie diese Übung perfekt absolviert. Ja, Fabian war sogar einer der besten, aber nun ... Inzwischen ist es für ihn eine Art Akt, den Ball näherungsweise der Zweit-Meter-Marke zu nähern und danach nicht gleich abzudriften. Normalerweise beißt frau (manchmal auch mal man) sich dort durch, bis die 25 x endlich geschafft sind - oder die erste Runde vorbei ist. Bei ihnen sind es genau drei Pritschversuche, dann geht es in ein äußerst verkorkstes Fußball und später albern sie nur noch herum. Sie sind unkonzentriert, extrem nervös (ehrlich, viele der Kerle aus meiner Klasse können nicht einmal für fünf Minuten das Bein still halten und die gesamte Bank bebt. Das ist GRAUSAM!) und verlieren lamgsam aber sicher ihr anfänglich gewiss kindliches, aber immerhin angemessenes Niveau. Wir gehen dieses WE auf Wochenendfahrt und das erste, was kam :Wie jetzt? Wir dürfen nicht rauchen/Trinken? Und als zweites machen sie natürlich erst einmal einen Schlachtplan, wie sie Alkohol dennoch konsumieren können. Das ist inzwischen richtig KRANK! Vielleicht versteht ihr ja jetzt, weshalb ich so einen Horror vor Ethanol habe. Und schlussendlich auch vor der Kontrolllosigkeit, die nicht selten darauf folgt ...

In Maßen ist es ja okay, aber wenn man dermaßen abhängig wird, dass nicht einmal zwei einhalb Tage ohne Alkohol ausgekommen werden kann, und das im Alter von sechzehn (begonnen hatte es bereits mit 13/14 ... ), dass ist für mich bereits ein drastischer Fall für die Klinik. Gewiss werden 50 % der Typen meiner Klasse, die dermaßen exzessiv trinken, später Alkoholiker -.-

_______________

Die Schwärze ist mein Leben.
Die Finsternis meine Seele.
Die Dunkelheit mein Herz.
Und der Tod mein Schicksal.


Blutdurst, Schmerz und Tod,
das ist wonach ich dürste
und was ich glaube.
(c) Raven

x male x 5 years x leader of the pack x black devil x
True Love Comes But Once - Just With You
Zanba
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Alkohol   Mo Jun 14, 2010 8:32 am

Das ist traurig zu hören, Sasha.. Nun freut mich, dass du nicht so bist :D
Ebenfalls du, Thearyn (Richtig geschrieben?), bist jemand der nicht trinkt raucht oder Drogen einnimmt, einfach erfreulich.
Elli, selbst wenn du trinken magst, es ist in Maßen, dass ist in Ordnung. Du bestimmst, was du mit deinem Leben machst und ich glaube, du hast es auch gut unter Kontrolle.

Nun.. wenn ich was von meiner Klasse erzählen darf.. oder besser gesagt vom Jahrgang?
Unser Jahrgang ist seit der Klassenreise (oder wohl eher Jahrgangsreise) mächtig zusammen gewachsen. Fast jeder kennt jeden und alle verstehen sich recht gut. Einzig und allein ein paar Leute fallen aus der Reihe. Doch das macht es nicht umbedingt schöner. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Schön ist es, dass wir uns verstehen, schlecht, dass wir daher auch viele Leute haben, die sich der Mehrheit anpassen oder Ähnliches. In der D z.B. haben nun schon einige angefangen zu rauchen und es werden immer mehr, weil sie sich einfach unentwegt gegenseitig erpressen. Dabei ist auch Lidia, die ihre Schwester praktisch dazu zwingt ebenfalls eine Zigarette zu nehmen und sie zu rauchen. Zum Glück weigert sie sich mit einigen im Rücken dagegen und weiß sich zu verteidigen, was mich wirklich erfreut. Doch wie lang wird das dabei belassen? Schätzungsweise nicht allzu lang, denn ich weiß ganz genau, dass zwar beide einen starken Willen haben, irgendwer aber einer die Demütigung, nicht mehr erträgt. Laureen wird geschlagen, ausgelacht und weiteres, weil sie die Hände davon ablässt, was keine schlechte Eigenschaft ist! Das es nun eine kleine Kette bildet ist nicht allen bewusst. Eher wenigeren, weil sie mitten drin sind und nicht mal mehr von außen betrachten wollen.
Mit dem Alkohol geht es noch nicht so rasant los. Es sind wenige, die trinken, was dennoch eine Bedrohung darstellt. Aber auch sie werden davon abgehalten, machen andere trotzem noch klein oder fertig. Echt nicht gerecht, was die da machen.. Aber in unserer Klasse ist es niemand, so wird es mich nicht allzu schnell erreichen können, weil ich nicht immer 100%ig was mit dem Jahrgang machen muss, mich aber dennoch gut mit einzelnen verstehe und auch mit mehreren. Trotzdem hat es so seine eigene Geschichte.. das Alkohol in meinem Leben. Ich würde die Finger davon lassen.. wenn ich es könnte.. aber wenn ich es angeboten bekomme, nehme ich es an. Wenn nicht, frage ich höchstens nach einem Schluck, mehr würde ich von dem Zeugs nicht trinken.. oder vielleicht doch? Ich weiß es nicht. Ich hoffe jedenfalls davon ab zu kommen. Ich trinke zwar wirklich nicht viel, weil ich einfach selten dazu komme, weil meine Woche schon recht voll ist, da die Schule so lang ist und ich danach keinen Bock mehr zu irgend was anderem habe..
Was die Drogen anbelangt.. Jeder erzählt, jeder weiß usw. Ich weiß nicht wer Dorgen nimmt und es interessiert mich auch gar nicht. Wenn nur einmal das Wort fällt, wird sich Tage darüber unterhalten und dadurch fängt nur immer der ein oder andere an.. Ich bin nun jemand, dem es kaum heiß gemacht werden kann, da ich mittlerweile einsehe, dass es gar keinen Grund hat. Man kann auch anders glücklich werden!
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 24
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Alkohol   Mo Jun 14, 2010 8:46 am

Weise Worte, Lubaya.
Und mit deiner ersten Bemerkung hast du wohl Recht. Was ich klasse finde, ist, dass unsere Chemielehrerin versucht, uns zu helfen. Viele aus meiner Klasse kommen mit ihrer herben, manchmal etwas eigenen Art nicht zurande, aber hey, wer ist schon perfekt? Außerdem finde ich, macht sie das liebenswert. Zudem glaube ich stark, dass der Großteil sie nicht leiden mag, weil sie die Wahrheit spricht. Wer hört es schon gern, wie blöde man ist, weil man nicht Nein! sagen kann? Genau. Niemand. Weshalb sich viele eben gern darin retten, zu sagen, der, der, der und der ist d**f. Was allerdings bald zur Verdrängung und zum Schönreden werden kann. Irgendwann kennen sie selbst nicht mehr den Anfang und das Ende wird nie in Sicht sein. Eigentlich bemitleidenswert, nur dass ich es hasse (um auf das Gedicht zurück zu kommen) dass Unschuldige dafür sterben müssen. Für die Idiotie - Entschuldigt dieses Wort, aber es muss sein - anderer, die nicht fähig sind, Charakter und Stärke zu zeigen, die nicht einschätzen können, wie hoch diese Gefahr ist. Erst neulich kam wieder im Radio eine Berichterstattung, dass en junges Mädchen von einem Betrunkenen tödlich verletzt wurde. Beim Autofahren. Sie starb im Krankenhaus und er kam wohl mit einem geprellten Arm und Schürfwunden davon. WIESO? Frage ich mich. Gibt es ein grausames Schicksal, dass denkt, die Menschen lernen aus der Schuld, die sie auf sich laden? Sie daraus lernen und es nicht nochmals machen werden? Sicher, einzelne Menschen tun dies tatsächlich, aber ehrlich ... der Großteil wird sich wohl nie ändern.
Es ist für mich, um ehrlich zu sein, schockierend, wie selbstverständlich es in den unteren Jahrgängen zu werden scheint, Alkohol zu konsumieren. Selbst in großen Mengen, die irgendwann keiner mehr nachvollziehen kann. Herrgott noch mal, wo BIST du!?

In unserem Chemieunterricht haben wir eine Formel bekommen, mit der wir ausrechnen konnten, wie hoch der Promillewert wäre, wenn wir 200 ml 20 %igen Vodka trinken würden. Mein Ergebnis war erschreckend: 3.1. Ich läge bereits halb im Krankenhaus, wenn nicht sogar ganz. Grausam. Und es gab noch immer einzelne, die meinten, sie könnten eine gesamte Flasche Vodka runter kippen. Manchmal frage ich mich, was sinnvoller ist: Konversation mit Blattsalat oder mit diesen Menschen?

_______________

Die Schwärze ist mein Leben.
Die Finsternis meine Seele.
Die Dunkelheit mein Herz.
Und der Tod mein Schicksal.


Blutdurst, Schmerz und Tod,
das ist wonach ich dürste
und was ich glaube.
(c) Raven

x male x 5 years x leader of the pack x black devil x
True Love Comes But Once - Just With You
Zanba
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Alkohol   

Nach oben Nach unten
 

Alkohol

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+ Children of the Moon + :: 

 :: ARCHIV
-
Liste der Forumieren-Funktionen | Roleplay forums | Animals (incarnation, virtual raising) | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Ihr Blog erstellen mit Blogieren