StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Lunasoleil [Fähe]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lunasoleil

avatar

ALTER : 24

Charakterinformationen
Gesundheit:
82/100  (82/100)
Hunger/Durst:
23/50  (23/50)

BeitragThema: Lunasoleil [Fähe]   So Mai 09, 2010 7:17 am












»TITEL
die Geduldige

"Meinen Titel trage ich mit Würde und hoch erhobenen Hauptes. Vielen ist unklar, wieso ich diesen Titel trage. Ich habe ihn von meinen Rudelmitgliedern verliehen bekommen. Ihre Begründung dafür ist: "Wenn sie will, kann sie viel Geduld aufweisen. Sei es, um zu warten, einen Angriff zu planen, ein Rätsel zu lösen oder sonstiges dergleichen." Viele, die mich auf meiner Durchreise kennen gelernt haben, sind mit meinem Rudel einer Meinung. Er besitzt, wie mein Name, eine ehrliche Bedeutung, nicht wie bei manch anderen Wölfen es der Fall sein soll. Glaubst du mir nicht, dann lerne mich doch kennen und du wirst sehen, dass jedes Wort wahr ist. Ich werde dich gewiss nicht enttäuschen."

»HERKUNFT
Latein

"Meinen Namen trage ich mit Würde und Ehre. Was er zu bedeuten vermag, ist vielen unklar. Auch woher ich ihn habe. Luna bedeutet Mond, Sol bedeutet Sonne. Fügst du beides zusammen, bekommst du meinen Namen. Er symbolisiert, wie die zwei Götter Luna und Sol, auf - und absteigend die Ewigkeit.

»SPITZNAME
Luna, Leila

"Es gibt so viele, die sich freuen, wenn man ihnen einen Spitznamen gibt. Manche, weil sie mit ihrem eigentlichen Namen nicht zufrieden sind, oder weil die Älteren glauben, es sei niedlich einen zu haben. Ich jedoch halte nicht viel davon. Wer mir einen anderen Namen als Luna gibt, sollte vorsichtig sein, denn jeder, der das bis jetzt getan hat, ist von mir in Stücke gerissen worden. Man gab mir auch den Namen Leila, um meine Gegner zu verwirren, denn niemand außer mein Rudel wusste jemals von diesem Namen. So war es für Fremde schwer, mich zu finden. Oft nutze ich ihn auch, um mich aus Gefahren raus zu manövrieren, sollte jemals mein Leben ernsthaft bedroht sein.

»ALTER
5 Jahre und 4 Monate

"Eine Jungwölfin kann man mich gewiss nicht mehr nennen, doch bis man mich einen Altwolf nennen wird, vergehen noch viele Jahre. Viele Ältere würden mich als einen Grünschnabel bezeichnen, doch habe ich weitaus mehr erlebt als manch anderer, der viel auf Reisen war. Somit kann ich mit reinem Gewissen sagen, dass auch eine junge Seele viel Erfahrung haben kann. Denn viele achten auch zu sehr auf das Äußere, wobei doch die inneren Werte - meiner Meinung nach - mehr zählen.

»GESCHLECHT
Fähe: weiblich



»CHARAKTER
"So, du willst also etwas über mich erfahren, wie ich bin? Nun denn, ich verrate es dir.
Ich bin eine dickköpfige und ungezähmte Fähe, welche sich von nichts und niemandem von ihrem Vorhaben abbringen lässt. Wer mich jedoch besser kennen lernt weiß, dass ich sanftmütig bin und nur ungemütlich werde, wenn ich mein Gegenüber nicht kenne oder man mich ärgert. Seit dem Vorfall mit meinem Rudel bin ich anderen Wölfen gegenüber misstrauisch und sehr verschlossen. Nur wenige kennen meine geheimsten Geheimnisse. Trotzdem bleibt die Tatsache, dass ich in meiner Wut sehr aggressiv werde und man mir dann lieber aus den Weg gehen sollte. Auch achte ich dabei nicht darauf, ob ich andere mit meinen Worten verletze oder nicht. Meinen wirklichen Charakter begreift niemand, da ich ihn nicht wirklich zeige. Das einzige, was man bestimmt von mir sagen kann, ist, dass ich meinen Weg gehe. Auch habe ich starke Nerven. Meine Geduld ist größer als die manch anderer. Vor allem beim Jagen zeigt sich meine Fähigkeit deutlich. Stellt man mich vor eine Aufgabe, so denke ich gewissenvoll darüber nach und lasse mich von nichts aus der Ruhe bringen. Wenn du dich einen Freund von mir nennen darfst, so sei froh, denn nicht jedem wird diese Ehre zu teil. Ich bin anfangs allen gegenüber misstrauisch und erst, wer sich bei mir als würdig erwiesen hat, darf sich so nennen."

»CHARAKTERZITAT
Gotta Go My Own Way
»STÄRKEN
+ Wendig
+ Ausdauernd
+ guter Jagdinstinkt
+ schnelle Läuferin
+ Aufmerksam
+ Geduld

»SCHWÄCHEN
- Ehrlichkeit
- Aggressiv
- Misstrauen
- Schweigsam
- Bewegungsdrang

»VORLIEBEN
o lange Reisen
o Abenteuer
o Vollmond

»ABNEIGUNGEN
x aufdringliche Fremde
x Menschen
x Kämpfe aufgeben




»SCHULTERHÖHE
67 cm

"Ob groß, ob klein, jeder ist anders aufgebaut. Doch die Größe ist unwichtig. Viel mehr zählt hierbei das Äußere. Begegne ich manchen fremden Wölfen, so haben sie Angst vor mir und sind verunsichert durch meine Größe. Doch meine Rasse ist so groß. Als Timber habe ich eine Größe von 67 cm. Es hört sich vielleicht nicht groß an, doch für viele ist es genau das. Zu groß."

»GEWICHT
53 kg

"Frechheit! Ich bin entsetzt, nein geradezu empört! Seit wann wird eine Dame nach ihrem Gewicht gefragt? Bei mir besteht alles zum Großteil aus Muskeln und Sehnen. Schau dir doch einmal meinen athletischen Körperbau an! Doch wo du es nun schon weißt, ist es auch egal."

»FELLFARBE
Schneeweiß

"Ich für meinen Teil liebe meine Fellfarbe. Ich habe lieber eine Fellfarbe als ein bunter Hund zu sein, denn manche sehen aus wie ein Clown. Doch wenn du wissen willst, wie ich aussehen, dann mach dir doch selbst ein Bild davon."

»AUGENFARBE
Wasserblau

"Ich bin stolz, eine der seltenen Augenfarben bei uns Timber zu haben. Jeder bei uns, der solche wasserblauen Augen hat, ist besonders und einzigartig. Außerdem passt diese Farbe zu meinem schneeweißen Fell. Sind sie nicht fantastisch?"

»RASSE
Timberwolf

"Wolf. Dieser Rasse gehöre ich an. Es gibt viele verschiedene Rassen bei den Wölfen. Seien es nun Timberwölfe, Polarwöfe, Steppenwölfe oder sonstige Wolfsarten. Ich, für meinen Teil, gehöre der Rasse der Timberwölfe an."

»AUSSEHEN
"Du willst also wissen, wie ich aussehen? Nun, dann schau doch her. Ich besitze eine Rute, vier gesunde und stramme Beine, einen immer gepflegten Pelz und messerscharfe Zähne. Mein ganzes Fell wird von einem einzigen Weiß durchzogen, was viele, die mich kennen lernen, an den Schnee erinnern lässt. Meine Augen werden von einem durchdringenden Blau durchzogen, welches viele an das kalte und nasse Meer erinnern lässt. Viele sind auch der Meinung, dass ich ein Wolf der Konturen bin, denn im Winter kann ich mich durch mein Fell perfekt tarnen, sodass es für jeden schwer ist, mich zu finden. Vor allem, wenn der Wind günstig steht und meinen Geruch nicht in die Richtung der Fremden trägt.
Doch auch dieses schöne Fell wird später einmal von einem grau durchzogen sein, wenn ich älter werde. Wird man mich dennoch dann so akzeptieren oder geht es hier wider rum nur um das Äußere? Ich hoffe nicht. Nun zu meiner Statur. Mein ganzer Körper ist dem jeder anderer Fähe gleich, doch gleicht meiner eher einem athletischen Rüden, der schon viele Kämpfe hinter sich hat und viele um die Welt gekommen ist. Jedoch sind meine Schritte anmutig und grazil, was auch bei jedem einen anderen Eindruck vermag."

»BESONDERHEITEN
eine Narbe quer über das linke Auge

"Ich rede nicht gerne darüber, woher ich meine Narbe habe. Doch da es dich anscheinend brennend interessieren dürfte, werde ich es dir verraten. Diese Narbe hatte mir einst ein Alphawolf eines fremden Rudels hinzugefügt. Es war ein langer und schwerwiegender Kampf, welcher uns alle sehr geschwächt hatte. Unser Rudel kämpfte sehr gezielt, geplant und nicht unüberlegt. Das des anderen Alphas jedoch griff ohne jegliche Taktik an. Dies war ein Pluspunkt für uns, denn so konnten wir sie in die Flucht schlagen.
Ich hatte den ganzen Kampf über mit dem Alphawolf des anderen Rudels gekämpft und in einer Sekunde der Unachtsamkeit konnte er mich ungehindert treffen. Anfangs ignorierte ich den Schmerz, doch nach dem Kampf kamen mir Zweifel, denn ich sah auf dem Auge, wo mich der Wolf erwischt hatte, nichts mehr. Wochenlang betete ich, dass das Auge noch heil sein solle. Und mein Wunsch erfüllte sich. Und seit diesem Tage an trage ich diese Narbe an meinem linken Auge."




»VATER
Rayven

"Rabe nannten sich dich und ich gebe allen Recht, die jenes Wort in den Mund nahmen. Denn dein Fell war schwarz. Schwarz wie die Nacht. Du warst mein Lehrer, nachdem meine Mutter gestorben war. In dieser Zeit war mein Leben die Hölle. Du scheuchtest mich immer wieder herum, schimpftest mit mir, wenn ich einen Fehler machte. Damals hasste ich dich, doch jetzt bin ich dir dankbar dafür, denn durch dich wäre ich heute nicht hier. Du hast meinen Kampfgeist gestärkt und mich trainiert. Von dir habe ich den Körperbau geerbt. Genauso wie den Überlebenswillen."

»MUTTER
Sheireen

"Engel des Lichts nannten sie dich und das zu Recht. Denn meiner Meinung nach warst du es für mich immer. Von dir habe ich auch mein schönes Fell geerbt. Du hast mir alles in so kurzer Zeit beigebracht, was ich wissen musste, um zu überleben. So, als wenn du gewusst hättest, dass du nicht mehr lang zu leben hast. Du warst von Haus aus offen, lieb, nett und hilfsbereit. Du warst sanft, einfühlsam, verantwortungsbewusst und auch selbstbewusst, was deine Willensstärke auch zeigte. Außerdem konntest du keiner Fliege etwas zur Leide tun, außer in einer Beziehung: Wenn jemand die Seelen derer beschmutzt, die es nicht verdienen. Du konntest, wenn du wütend warst, total eiskalt und abweisend sein, sodass du jemanden auch kaltblütig ermorden konntest."

»GESCHWISTER
Keine
»PARTNER
Athaba, Streuner, Tot

"Partner?! Seit ich meinen letzten verloren habe, hatte ich keinen mehr. Soweit kommt es noch, dass ich mich wieder auf einen liebestrunkenen Rüden einlasse, der mich wieder nur verletzt. Ich verzichte gerne darauf. Auch ist mir keiner mehr unter die Augen gekommen, der meinen Ansprüchen entspricht. Er sollte stark, selbstbewusst, ehrlich, aber auch liebevoll sein. Er sollte wissen, was er will und was ihm wichtig ist. Er muss sich selbst und seine Ziele kennen. Er sollte mich nie vernachlässigen, mich auffangen, mich trösten, sollte es mir jemals schlecht gehen. Er sollte mich so nehmen, wie ich bin und mich lieben, auch wenn ich schon alt und grau bin. Gibt es so jemanden überhaupt?"

»NACHKOMMEN
Laluna --> Tot
Lykanos --> Tot
Beide mit Athaba

»VERGANGENHEIT
Meine Vergangenheit? Nun ich spreche nicht gerne darüber, doch in deinem Falle werde ich eine Ausnahme machen. Doch ich warne dich! Verliere ein Wort darüber und du wirst in deinen letzten Atemzug tätigen!
Mein Name ist Lunasoleil. Ich bin in freier Wildbahn aufgewachsen, denn meine Eltern sind gestorben, als ich noch klein war. Seit diesem Tage schlage ich mich alleine durchs Leben. Egal wie hart es war, ich habe nie aufgegeben. Auch lasse ich mich von nichts unterkriegen. Als ich damals Athaba begegnete, war es Liebe auf den ersten Blick. Mit ihm gründete ich auch eine kleine Familie, welche wir beide liebevoll Dragons nannten. Später kamen immer mehr Wölfe zu uns hinzu, bis wir bald ein kleines Rudel bildeten. Unser kleines Rudel ließ sich von keinem anderen verscheuchen und hatte sich immer wieder durchgesetzt. Doch eines Tages passierte etwas, was das komplette Rudel auseinander riss. Es war gerade Winter und wir waren auf der Durchreise. Während ein Teil von uns auf der Suche nach Essbarem war und der andere sich ausruhte, wurde der andere Teil von Streunern angegriffen. Nox war deren einziger Schutz, doch er war von dem letzten Angriff noch geschwächt, also griffen die Fremden an. Nox wurde umgebracht, auf der Stelle. Jelux floh mit den Welpen Nunu, Lunae und ihrem Sohn Filus. Nana verfolgte die Mörder Nox, dabei wurde sie auch umgebracht. Kiba blieb bei den Streunern, er war mein engster Vertrauter neben Athaba gewesen. Und wahrscheinlich ist auch er tot. Ich weiß nicht, was genau mit ihm passiert ist. Göra machte sich selbst Vorwürfe, warum er nicht da gewesen war, seine Seele wurde von der Dunkelheit zerfressen und er kämpfte solange mit einem Wolf, bis er tot am Boden lag. Er hatte freiwillig seinen Tot gewählt. Caecilia ist ihre eigenen Wege gegangen. Ich weiß nur, dass Bathony noch lebt, bei Kiba bin ich mir nicht mehr so sicher. Bathony war wieder zu seinem alten Rudel gegangen, das weit entfernt lebte.




»REGELCODE
Gelesen & Akzeptiert
»SCHRIFTFARBE
Indigo
»ABWESENHEIT
Sollte ich mal nicht da sein, was eher selten der Fall ist, dann folgt sie einfach wortlos dem Rudel.
»ANDERE RUDEL
Cry of the wWolf --> eigenes Forum
Midnights Dreamcatcher --> Hope
Fighters until the very End --> Cora
Darkness-World --> Arina

»NAME
Kate
»ALTER
18 Jahre
»BILDQUELLE
Bildquelle --> Mit Gimp bearbeitet worden (Avatar + Signatur)


Zuletzt von Lunasoleil am Di Jun 19, 2012 4:06 am bearbeitet; insgesamt 36-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/bewerbungen-f11/lunasoleil-die-geduldige-t292.htm http://cotw.forumieren.net/forum.htm
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Lunasoleil [Fähe]   Di Mai 25, 2010 3:02 am

Gelesen und angenommen.

Beide Leitwölfe gaben ihr WoB.

_______________

Die Schwärze ist mein Leben.
Die Finsternis meine Seele.
Die Dunkelheit mein Herz.
Und der Tod mein Schicksal.


Blutdurst, Schmerz und Tod,
das ist wonach ich dürste
und was ich glaube.
(c) Raven

x male x 5 years x leader of the pack x black devil x
True Love Comes But Once - Just With You
Zanba
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
 

Lunasoleil [Fähe]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+ Children of the Moon + :: 

 :: DIE WÖLFE :: JETZIGE
-
Ein modernes Forum mit Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen