StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kapitel 1 - Erste Annäherungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   So Mai 03, 2009 11:57 pm

Givaan hate den selben Gedanken und kaum war dieser verscwunden, schoss der schwarze Wolf nach vorn und jagte einem der letzen Rehe nach. Er blieb dicht an der Flanke des zierlichen Rehs, welöches mühsam versuchte, in die MItte zu fliehen. Doch GIvaan ließ es nciht entkommen, trieb es von der HErde weg, dirket auf Lynn, Tessyra und Zanba zu. "He, nicht ausruhen! Hier kommt noch was!" rief er und seien Augen funkelten boshaft. Mit einem mächtigen Satz hatte er den letzen Abstand zwischen sich udnd em Reh überwunden und ließ seine scharfen Krallen ind ie HInterhand des Tieres fahren. Das Reh sprange rschrocken auf,w urde aber duch Givaans GEwicht wieder herunter gezogen. Er zog sich kräftig nach oben und warf dne drei Fähen einen barschen Blick zu. "Wird wohl mal einer vone uch so beherz sein udn dem Tier die KEhle zerbeißen! Ich komm nämlich nicht ran!" knurrete r und fletschzte seien Zähne. Danach riss er das Reh brutal zu Boden und hoffte, einer der Fähen würde nune ndlich kommen.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Mo Mai 04, 2009 6:55 am

Tessyra wartete garnicht erst.Sie landete vor dem Reh und biss ihm,mit ihren spitzen Zähnen die Kehle durch,bis der Kopf in einem merkwürdigen Winkel vom Hals abging.Etwas Blut von dem Tier floss durch Tess' Zähne.Sie schüttelte den Kopf und das Blut kleckste auf den Boden.Rehe schmeken besser,als Frösche,sagte Tess und schüttelte leicht angewidert den Kopf,als sie an die bittere Froschhaut dachte.
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Mo Mai 04, 2009 8:49 am

Givaan ließ vom Reh ab und nickte. Danach riss er sich ein blutiges Stück aus der Flanke heraus und schlang es gierig hinunter. Danach nicktee r den anderen Wölfen zu, sie würden nun ebenfalls fressen können. "Ich werde mal die Umgebung betrachten!" meinte e rspöttisch udn ließ die drei Fähen fürs erste bei der Beute zurück. DA er zuvor bereits gefressen hatte, war sein Hunger mäßig und so konnte er die UMgebung sichern. NAchdem er alles abgewittert hatte und vorsichtshalber noch einigen alten SPuren nachgegangen war, kehrte e rzurück. "Nichts!" sagte er, sichtlich zufrieden udn beteiliogte sich wieder an der Beute.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Mo Mai 04, 2009 10:16 am

Tess fras vom Hals des Rehes,als ihr eine Idee kam.Anfangs zögerte sie...aber dann: Wenn hier nichs ist,könntet ihr doch hier euer Rudel aufmachen...oder?! unsicher schaute sie jeden an.Sie vergrub ihre Nase wieder in dem Fleisch,um den blicken auszuweichen.Ob es eine blöde Idee war?! fragte sie sich.
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Mo Mai 04, 2009 10:47 am

Givaan sah sie mit undurchdringlichem Blick an. Sie ist jung .. vergiss das nicht. mahntee r sich selbst, doch er fletschte bereits die Zähne. "Hör mal zu! Wir sind zu vier, haben hier ein Reh gerissen und nun sollen wir hier unserRudel aufmachen?!" Givaan knirschte mit den Zähnen, was ein leicht metallisches GEräusch entfachte, doch er beherrschte sich. GAnz ruhig, Giv! Du regst dich doch nur auf, weil du nicht selbst drauf kamst! Der schwarze Wolf holte kurz udn tief Luft, sah Tess, Lynn udn Zan der Reihe nach an. "Wir brauchen Winterquartiere, Wommerquartiere udn natürlich müssen diese LAgerplätze möglichst unfindbar sein." Er blickte sich mit finsterem Blick um udn fragte Tess scharfr "Findest du, dass dieser Ort hier wirklich praktisch ist? Keien Höhle, ziemlich leicht aufzufinden! keinerlei Verstecke für Welpen, Beute und Jungwölfe. Kein Fluss in der Nähe .. ich denke, dass wäre geklärt." Givaan sah sie streng an, und fügte etwas milder hinzu, um Tessyra nicht vollkommen zu verä#ngstigen "Trotzdem: es war mjedenfalls einen Vorschlag wert. Und du musst aj auch noch vieles lernen. Nun friss aber schnell!" Er ließ seinen Blick schweifen und passte auf, dass ncihts nUngeplantes dazwiswchenstieß. Der Lagerplatzvorschlag war für ihn bereits erledigt und vergessen. Givanan lächelte grimmig.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Mo Mai 04, 2009 11:00 am

Tess zog eingeschüchtert den Schwanz ein und senkte den Blick um Givaans gruseligen Augen auszuweichen...War doch eine blöde Idee,dachte sie.Das würde si sich merken,soviel war klar.Keine Vorschläge mehr,Tess!!,mahnte sie sich in gedanken und riss noch ein tück des Rehes hinaus.Dann setzte sie sich hin,noch immer den Blick gesengt...sowas nagte lange an ihr...Sie stellte ihre Ohren nach vorne,als würde sie etwas hören...Muss mich geirrt haben...Aber...?!Na ja,was solls!!,dachte sie.
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Mo Mai 04, 2009 12:06 pm

Givaan, beruhig dich, es war nur ein vorschlag. sagte Zan mit sanfter Stimme. Dann wandte sie sich an Tess. Es dauert nur noch höchstens zwei Tage, mit schlafen, bis wir die Grenze erreicht haben. Dort ist ein Fluss, der leicht zu überqueren ist und der den richtigen Wald eingrenzt. Wir befinden uns noch auf menschlichem Gebiet. Ab dem Fluss darf kein Mensch den Wald betreten. Dort werden wir uns ansiedeln. Wenn wir da sind markieren wir sofort alle Grenzen ud hoffen, dass wir die ersten sind, die dn Urwald erreichen. Sie nahm einen großén happen von dem Fleisch und schluckte es herunter.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Mo Mai 04, 2009 2:09 pm

Lynn achtete nicht was die anderen sagten, sie war nur auf das ESSEN ficksirt! Sie hatte mal wieder einen Wöfeln hunger. Lynn nagte am hinterbein bis das lezte fleisch von Knoch verschwunden war.
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Di Mai 05, 2009 8:55 am

Givaan nickte ungehalten und bgrummte mürrisch "Ja,ja!" Nachdem er sich einw eiteres Stück herausgerisen hatte, lecktee r sich über die blutige Schnauze und nieste kurz. "Nun? Alle satt?" fragtee r, nach dem er einen Blick auf das vollkommen abgenagte Reh geworfen hatte. Vielleicht eine gute Prüfung! Wenn sie sich trauen, einem mürrischen, vergramten Wolf zu folgen und dabei denkende Indevidien bleiben, sind sie wirklich gute Wölfe!Givaan musste beinahe kichern, als er seine eigene Definition über sich selbst hörte. Es steigerte seine Laune beträchtlich, und er sah schon etwas freundlicher in die Runde.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Mi Mai 06, 2009 11:18 am

Zanba bemerkte Givaans plötzlichen Stimmungswechsel und musste leise kichern. Doch dann warf sie einen eher verzweifelten Blick in den Himmel. Es ist schon sehr bald ganz dunkel. Entweder wir ziehen weiter und machen später eine Pause, oder wir suchen uns einen verlassenen Fuchs- oder Dachsbau, den wir ein wenig aushhlen und dort drin schlafen, bis es wieder hell ist. Sie schaute zu der kleinen Lynn. Bist du müde? Oder du, Tess? Obwohl Tess sehr viel mehr aushalten sollte als Lynnn. Immerhin ist zwischen ihnen ein großer Altersunterschied. sagte sie in Gedanken zu sich selbst und wandte sich dann Givaan zu. Und was sagst du dazu? fragte sie.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Mi Mai 06, 2009 12:41 pm

Lynn gähnte und streckt sich. Sie blinzelte ein paar mal und sagte Also ich könnte schon etwas schlarf gebrauchen. Sie gähnte wieder. Lynn lehnte ihren müden Körper gegen Zanba und gähnte wieder.
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Mi Mai 06, 2009 11:16 pm

Givaan sah zwischen den drei Fäühen umher, dann wies er mit der Schnauze auf Lynn. "Ich denke, etwas Schlaf wird und allen gut tun! Aber wir sollten lieber nach einer geschützen Höhle oder einem Bau suchen, schließlich könnten wir hier einem Überfall direkt in die Arme laufen" Er sah Tessyra fragend an, dann wand er sich wieder seiner Gefährtin zu. "Nach dir!" meinte er mit einer galanten VErbeugung. Er sschnappte kurz neben Lynns Flanke, um sie wieder zu wecken, knurrte Tess noch mal an und drängte zum Aufbruch. Die Dämmerung war bereits eingetreten und würde immer weiter fortschreiten, wenn sie nicht bald aufbrachen. Und ich will hier nicht überwintern! DAs Rudel gewiss auch nicht!
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 5:57 am

Tess erhob sich.Am liebten hätte sie Givaan zurück angeknurrt,aber das wagte sie nicht.Anscheinend kann er mich nicht leiden...,dachte die junge Fähe.Ihre Nackenhaare kribbelten,als würde jemand im Gebüsch sitzen und sie beobachten.Wie bei der ersten begegnug mit Zanba.Sie stellte dieOhren auf und zog die frische Waldluft ein.Sie konnte nichs außergewöhnliches richen.Verwirrt legte sie den Kopf schief und schaute über die Schulter.Aber sie sah auch nichs.Aber hier ist doch irgendwas!!.Leichter Angstgeruch von ihr lag jetzt in der Luft.Sie schüttelte den Kopf...
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 7:11 am

Givaan roch es und fragte süffiant "Was denn? Hast du Angst?" Er sah sich kurz um, vergaß zu wittern und machte einen entscheidenden Fehler: er lief los, ohne sich nochmal umzusehen. Langsam begann er loszulaufen, wurde schneller und trieb das kleien Rudel an. "Dort hinten ist ein kleiner See!" meinte er, als er das leise Plätschern vernahm. Wenig später waren sie am See, der von einem kleinen Waserfall gespeist wurde. Gut, um sich fürs Erste bedeckt zu halten! Allerdings auch anchteilig, weil man andere nicht hören kann! Nun ja, dafür sidn wir ja im Rudel! Der schwarze Wolf senkte seinen Kopf und trank etwas von dem klaren, sauberen Wasser. Es rann erfrischend seine trockene Kehle hinab und er seufzte zufrieden. "Nun?" Er wand sich an den Rest der gruppe, der auch langsam ankam und sah fragend in die Runde.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 9:38 am

Zanba sah sich bei dem Wasserfall um. Vorsichtig berührte sie das Wasser mit ihrer PfOTE. Es war eiskalt. Wir müssen dadurch. Hnter dem Wasserfall ist eine Höhle. Hört ihr das? Angestrengt lauschte sie. Ihre Ohren filterten das Geräusch des Wasserfalls aus und sie lauschte nur der Stille, aber da, hinter der Stille, da war ein leises Tropfen. Noch einmal schob sie vorsichtig die Pfote in das eiskalte Wasser. Also los Sie packte Lynn am Genick und setzte sie auf ihren Rücken. Beis dich einfach an meinem Nacken fest, Kleine. Und schon lies sie sich in das kalte Wasser plumpsen, das ihr das Blut gefrieren ließ. Sie paddelte so schnell sie konnte mit allen vier Pfoten um so schnell wie möglich auf die andere Site zu kommen. Halt die Luft an! befahl sie Lynn und stießsich unter die Wassermassen. Mit aller Kraft paddelte sie gegen den druck des Wasserfalls an und endlich tauchte sie auf der anderen Site wieder auf.Mit den Pfoten hielt sie sich am Ufer fest und setzte Lynn vorsichtig auf dem festen Boden ab, dann krabbelte sie selbst aus dem Wasser und schüttelte ihr Fell kräftig aus. Ihr könnt kommen! heulte sie den anderen zu und rolte sich dann wärmend um den kleinen Welpen.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 9:48 am

Givaan sah Zanba und Lynn nach, dann richtete er seinen dunklen Blick auf Tessyra. "Auf gehts!" sagte er und nickte mit dem Kopf Richtung Wasserfall. NAchdem er die Fähe weniger sanft ins eiskalte Wasser gestoßen hatte, lief der schwarze Wolf ebenfalls hinein und watete so lange, bis seine Brust vollkommen von dem kalten Wasser umspült wurde. Die Kälte biss und betäubte seinen Körper, dennoch tauchte der Wolf ab und schwamm mit kräftigen Zügen durch den See. Seine Luft wurde knapp, Givaans Herzschlag beschleunigte sich und ihm dröhnte der Puls in den Ohren. Dann tauchte er wassertretend auf und schnappte gierig die abgestandene, feuchte Luft. Nachdem er Zanba und Lynn gesehen hatte, schüttelte er sein Fell aus, dass es nur so spüritze. Dann schaute er zurück in das dunkle, geheimnissvole Wasser und wartete darauf, dass Tess nachfolgen würde. Ich hätte nach ihr losschwimmen sollen! schoss es ihm durch den Kopf, sodass er kurz von Gewissensbissen gequält wurde. Ach was ... Tess ist zäh! Sonst ist sie kein MoonWolve! dachte er und schnaubte verächtlich.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 10:18 am

Lynn stand auf und schütelte sich, zitternd kuschelte sie sich wieder an Zanba. Vor müdigkeit fiel es der schneeweiße Wölfin schwer die Augen offen zu halten. Aber sie wollte doch sehen ob alle es in die Höle schaften. Lynn`s Augen schlossen sich. Sie war zu schwach um sich noch länger wach zu halten, sie spürte nur Zanba`s warmen Körper. Lynn war schnell eingeschlarfen...Sie träumte...Sie wäre eine Richtige Wölfin...Groß...Anmutig...Schön...Sie rennt und rennt über eine Blumenwiese. Zanba...Givaan...Tessyra...alle rennen mit ihr, der Wind bläst durch ihr Fell...Die Sonne scheint...Keine Wolken am Himmel...Vögel zwitschern...alles ist Perfekt. Alle rennen...Lynn wierd schneller sie rennt vor...Die anderen schreien ihr etwas hinterher das sie nicht versteht...Und?....Oh nein!....KLIPPE!...Sie fällt...Sie sieht den Boden immer näher kommen...Sie ist gleich so platt wie der Frosch den sie tess geschenkt hat...Sie heult vor angst vor den Boden. Lynn sprang auf und stolperte über Zanba`s Beine. Mit großen Augen sah sie die anderen Wölfe an. Der Schreck hatte sich noch nicht abgeregt. Alles nur ein Albtraum, keine Angst. sagte sie zu sich.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 10:25 am

Tess paddelte durchs Wasser.Am anderen Ufer sah sie Zanba,Lynn und Givaan.In kräftigen Zügen schwamm sie.Sie spürte die kälte auf der Haut und in den Beinen.Sie hatte das gefühl,als würden ihre Beine taub werden und sie würde nicht vorwärtskommen.Sie schloss die Augen und nahm sich vor sie erst wieder zu öffnen,wenn sie am anderen Ufer war.Schließlich hatte sie es geschaft und lag keuchend am anderen Ufer.Sie standt auf und schüttelte ihr grau-braunes Fell.Leiser stolz lag in ihren Augen und zufrieden setzte sie sich hin.
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 10:31 am

Givaan sah Tess regungslos dabei zu, wie sie an Land kletterte. Ein leises GEräcuh bei Zanba ließ ihn herumfahren, doch es war nur Lynn, die schlecht geträumt hate. "Alles gut, Lynn! Wir sind bei dir, niemand wird dir etwas tun!" sagte er leise und wartete, bis die kleine, weiße Wölfin sich wieder einigermaßen beruhigt hatte. Als Tess bei ihnen angelangt war, nicke Givaan kaum merklich, es war froh, dass alle es geschaff hatten. Auch wenn er das nciht offen zeigte. Sein Fell war inzwischen getrocknet und er sah sich um. Die Höhle, in der sie gelandet waren, war eigenlich mehr eine Art natürlicher Tunnel. Givaan seufzte leise, was in den hohen Gewölben gespentisch wiederhallte. "Hier können wir die NAcht verbringen! Ein Fluss, Schutz und der Wasserfal." meinte Givan zufrieden, reckte sich kurz und gähnte. NAchdem er sich erneut ausgeschütelt hatte, legte er sich neben Zanba, den Kopf auf dne großen Pfoten und schloss die Augen Seine Sinne waren geschärft, dennoch döste er leicht ein.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 10:37 am

Tess gähnte.Sie sah sich nochmals um.Ihrte Nackenhaare lagen ruhig.Nichs verdächtiges,dachte die junge Fähe zufrieden.Dann war sie unschlüssig,wo sie sich hinlegen sollte...dann blieb sie einfach da,wo sie war und legte sie auf den Bauch.Ihr Fell war noch nass.Es würde lange dauern,bis es wieder trocken war.
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 11:00 am

Zanba kuschelte sich an Givaan und schaute entlang des Ganges. Wohin der wohl führt? murmelte sie und malte sich aus, was am ende des Tunnels alles lauern könnte, und dann erinnerte sie sich. Damals hatten ihr ihre Eltern von diesem Tunnel erzählt. Es war eine Abkürzung. Er führt direkt in den Urwald hinein, dort, wo wir hinwollen! rief sie und zuckte dann vor ihrem eigenen Echo zusmmen. aber ruht euch jetzterste einmal aus, morgen werden wir unser Ziel erreichen, schätze ich. sagte sie wieder etwas ruhiger und legte den Kopf auf ihre Vorderpfoten.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 11:10 am

( @ all: ich hab jetzt meinen Charabogen noch mal bearbeitet und ein reales Bild genommen. Nur als Hinweis)

Givaan schlummerte immer tiefer, bis er schließlich in die Welt der träume eintauchte. Unruhig wälzte er sich umher, auf der Flucht vor den Bildern und Erinnerungen. Eine wunderschöne, graue Wölfin, die langsam den Weg zur Höhle einschlägt, nichs ahnend, was sie vorfinden wird. Als sie den Geruch von frischem Blut richt, bekommt sie ein ungutes Gefühl udn wird schneller, bis sie in ihre Höhle hineinrennt. "NEIN!" schreit sie und der schwarze, blutige Welpe dreht ihr den Kopf zu. Givaan ist keine drei Monate alt und hat bereits seine ersten sechs Morde hinter sich. Er hat seine schwächlichen Geschwister getötet. Die graue Wölfin steht erstarrt am EIngang der Höhle und wispert immer nur das gleiche "Was hast du nur getan, Givaan? Sie waren deine Gechwister!" Wenig später taucht ein dunkelbrauner Wolf in der Höhle auf und seien Augen weiten sich ebenfalls. All das Blut, was sich langsam einen Weg aus der Höhle bahnt, die sechs Welpenkörper, regungslos und kalt. Givaans Mutter läuft mit einem lauten, klagenden Heulen aus der Höhle, stolpert mehr, als das sie rennt. Givaan duckt sich ängstlich, er weiß, dass er etwas falsches getan hat, in den Augens einer Eltern, doch für seine GEschwister wäre es sowieso zu spät gewesen. Einige Tage später, der dunkelbraune Wolf meidet Givaan udn die Höhle, kommt ein Botschafter von einem anderen rudel. "Wir haben deine Gefährtin bei den Menschen gesehen." Givaans Vater prescht los und der junge, schwarze Wolf laucht angespann in die NAch. Dann zerreißt ein einzelner Schuss die Stille. Wenig später ertönt das Klagelied seiner Mutter. Givaans Vater wurde erschossen. KNurrend fuhr Givaan auf und blinzelte mehrmals. Die Höhle war stockdunkel, seien Augen leuchteten bedrohlich auf. Er witerte kurz, sein rasendes Herz beruhige sich wieder einigermaßen. Lynn, Zanba udn Tessyr waren noch da, kein blutgeruch oder der eines anderen Tieres. Doch an Schlaf war für ihn nicht merh zu denken. Nervös streift der schwarze Wolf vor dem tunnelrartigen Höhlensystem auf udn ab, denkt erneut über die längst vergessene Geschihte nach. Seufzend setzte er sich auf seien Hinterläufe, starrte zum wolkenverdeckten Mond und heulte ihn leise an.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 11:31 am

Lynn wurde von dem geheule wach, sie blinzelte um sich. Alle schliefen...oder? Sie preste die Augen zusammen...Ist das nicht Givaan? Oh! Er ist wach! Vosichtig rapelte sie sich auf und schlich zu Givaan. Er hat wohl nicht gut geschlarfen?! Die kleine Wölfin setzte sich neben Givaan und heulte auch den Mond an. Lynn lehnte sich gegen Givaan. Langsam wurde sie wieder müder, sie schloss die Augen und gab schließlich ein Schnarchendes Geräusch von sich...
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 11:44 am

Givaan hatte ihre kleinen, tapsigen Pfoten gehört und es hingenommen, dass sie mit ihm heulte. Sie teilte unbewusst seine Trauer. Dann schlief sie plötzlch und er blickte erstaut auf die kleine Wölfin. Lass sie schlafen, Giv! Es war ein harter Tag! Givaan sah nachdenklich auf Lynn hinab, die leise und zufrieden schnorchelte. Dann betrachtete er erneut dne Mond und stieß ein dunkles, langgezogenes Heulen aus, was am Ende langsam abebbte. Sie sieht aus wie meien kleine Schwester! Givaan schütelte den Kopf und sah Lynn lächelnd dabei zu, wie sie den Schlaf der gerechten schlief. Wenigstens einer soll es tun könen! Einer sol wenigstens einen friedlichen Schlaf haben!
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Do Mai 07, 2009 12:02 pm

Zan bemerkte das Heulen und schrak auf. Langsam kam sie auf ihren gefährten zu und kuschelte sich an seine Flanke. Da bemerkte sie den schlafenden wollknäuel von lynn, der neben giv laut schnarchte. Ist alles in Ordnung? fragte sie besorgt.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   

Nach oben Nach unten
 

Kapitel 1 - Erste Annäherungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+ Children of the Moon + :: 

 :: CHRONIKEN
-
www.forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen Blog erstellen