StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Kapitel 1 - Erste Annäherungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 9:04 am

Ja!Ich würde euch gerne begleiten!!Danke!! sagte Tess überglücklich zu Zanba.
Dann ging sie vorsichtig zu Lynn und sagte leise:Wenn du hunger hast,hilft es den Mond anzuheulen.Ich bin drei Tage ganz ohne nahrung ausgekommen.
Sehnsüchtig dachte Tess an die letzte Mahlzeit.War es Kanninchen...? Sie leckte sich mit der Zunge über die Nase,als sie an all die fetten Tiere,die im Wald umherliefen dachte.Am liebsten wäre sie los gerannt und hätte weiterhin versucht zu jagen.Aber das hier war wichtiger.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 9:14 am

Hunger? Sie nickte und ihr Bauch knurte wieder. Wann muss man den, den Mond anheulen? Wenn es dunkel wird? fragte sie. Darvon hatte sie schonmal gehört. Ich komme von..., jezt musste sie nochdenken.Ähm...dort!sie zeigte mit der Nase in die entgegengesezte richtung.Sie schleckte sich immer wieder über die Nase. Lynn spürte ein krazen an der Nase, sie wich sich mit der Pfote über die Nase. Und... HARTSCHI. Sie blinzelte.
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 9:26 am

Ja, dann, wenn der Mond am hellsten strahlt. Das ist Mitternacht. Denk dran, Wlfe sind die Kinder des Mondes, also wird er dir bestimmt helfen, in deiner Not Zanba lächelte Lynn freundlich an und wandte sich wider Tess zu. Givaan und ich sind auf den Weg in den Urwald, dort wollen wir uns fürs erste einnisten und hoffen, dass wir bald endlich ein eigenes Rudel führen können!
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 9:38 am

meine Eltern hatten auch mal ein Rudel... erzählte Lynn stolz. Sie streckte sich und gähnte. Lynn hob ihren kopf Ziehen wir bald weiter Zamba? fragte Lynn. Sie betrachtete die Wölfin genau,dann schaute sie zu tessyra, sie sahen beide zimlich freundlich aus. Dann sah sie zu den schwarzen Wolf, bei seinen Anblick zukte sie wieder zurück. Er wahr so riesig.Wird er mich fressen? fragte sie Zamba.
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 9:53 am

Zanba musste kichern. Nein, nein. Givaan wird dich schon nciht fressen! Heist das, du willst mit uns mitkommen? Lynn gefiel ihr, das stand fest.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 10:08 am

Wenn ich mit darf!. Lynn Schnauze sah aus als ob sie Lächelte. Sie richtete sich auf und warf einen Mistrauischen Blick zu Givaan. Ihr Bauch knurte wider, hm...entweder muss ich heute den Mond anheulen oder ich muss mir was zum essen autreiben..Rechts in einen Busch raschelte es. Lynn`s instink zwang sie dem rascheln nachzugehn. Sie sprang zum Busch, und steckte ihren Kopf hinein. Sie schnüfelte und sah sich um. Bis...KÄFER , schrie sie. Und rannte wieder zu Tess uns Zamba. Vor Zamba`s Pfoten viel sie hin. Sie richtete sich wieder auf und kroch unter Zamba.Dort blieb sie erstmal versteckt.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 10:16 am

Tess musste lachen.Hast du vor Käfern Angst?Musst du nicht!Die sind harmlos.
Sie hob die Nase.Ein Kanninchen!!Das werde ich fangen!Diesmal wird es mir nicht entkommen,dachte Tess entschlossen.Ein weißes Bommel-Schwänzchen huschte durch Unterholz.Tess sprang los und erwischte das Kanninchen direkt im Genick.Es war sofort tot und sie schleppte es zurück zu Lynn,Zanba und Givaan.Stolz schmiss sie es vor Lynns Pfoten.
Jetzt hast du was zu fressen!! sagte Tess und lachte.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 10:26 am

Lynn riss die Augen weit auf. FRESSEN. Sie riss sich ein stück des Fleisches heraus und begann es zu zerkauen. Ihr scneeweiße schnauze war von dem blut ganz rot. Sie schlang alles runter, bis ihr Magen gesättigt war. Lynn leckte die blutige Schnauze fast sauber. Danke tesssagte sie. Um sich zu bedanken ging sie zu ihr und schleckte ihr an den Lefzen.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 10:32 am

Bitte.Wenn man im Rudel ist,muss man auch erst für die jüngeren sorgen.So war es bei dem Rudel,indem ich war!sagte Tess.Diesmal wurde sie nicht traurig,als sie an ihre toten Eltern dachte.Anscheinend habe ich mich dran gewöhnt,sie im Herzen zu tragen.
Sie wandte sich zu Zan.Wann ziehen wir denn weiter? Sie war so aufgeregt,das ihre gelben Augen strahltena,als wären es kleine Sonnen.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 11:40 am

jaaaaa,Zamba!Wann ziehen WIR weiter?!fragte sie.
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 11:43 am

am besten sofort! schlug Zanba fort. Los, folgt mir! sie preschte los, diesmalnicht soschnell wie normalerweie, dasie rücksicht auf die kleine Lynn nehmen musste.Es fing scon an zu dämmern und Zanba spürte dieMüdigkeitin ihren Knochen. Siebrauchten eine Höhle zum ausruhen und Zanba sog immer wieder die kühle Waldluft ein, falls sie einen verlassenen Fuchsbau roch.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 11:46 am

Lynn versuchte hinterher zu rennen, aber zwischen durch viel sie auch manchmal hin!
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 11:52 am

Tess htte nicht erwartet,das es so schwirig wird.Ihre Beine taten weh,von den langen Jagt-versuchen und ihr magen schmerzte vor hunger.Ich darf mich nicht beschweren! sagte sie sich.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 12:09 pm

Lynn sah tess hintersich,sie lief zu ihr. Tess,gehts noch oder willst du dich erstmal ausruhen? . Sie tat ihr leid und sie war sauer auf sich selber das sie nicht mach konnte. Sie knurte sich selber an. Ihr kleinen Ohren hörten auf einmal ein hüpf geräusch. Sie blieb stehen und sah sich um. DA...ein Frosch! Lynn sprang auf das nochkleinere geschöpf und zerquetschte es mit seinen pfötchen. Sie packte das zermachte geschöpf und rannte schnell zu tess. Lynn rannte ihr extra in den weg und legte den toten frosch vor sie. Du hast mir auch etwas zu essen gegeben. das stärkt deine Kräfte! Etwas besseres hab ich nicht!sagte sie zu tees
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 12:15 pm

Zanba blieb stehen und drehte sich nach hinten um. Sie wies Givaan an, kurz zu warten. Lynn ist wirklich sehr loyal... bemerkte sie und musste lächeln. Plötzlich am ihr ein guter Gedanke. wir...wir könnten die beiden in unser Rudel auf nehmen! sie lief vor zu Givaan. Hey, Givaan, wir könnten die beiden doch in unser... Rudel... aufnehmen. Die beiden haben doch neimanden mehr Mit einem mitleidigen Blick schaute sie noch einmal rüber zu den ebidenund schaute dann föehend u Givaan.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 12:22 pm

Danke Lynn,sagte Tess und lächelte.Sie mochte keine Frösche,aber sie wollte Lynn`s Gefühle nicht verletzten.Sie nahm den zermalmten Frosch in's Maul und zerkaute die zähe,bittere Froschhaut.Tatsächlich fühlte sie sich besser,als sie etwas im Magen hatte.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Fr Mai 01, 2009 12:26 pm

Sie pirschte wieder los und vor Zamba viel sie hin und rutschte unter ihren bauch. Sie grinste breit
Nach oben Nach unten
Givaan

avatar

ALTER : 23
ORT : Am Ort des Geschehens

Charakterinformationen
Gesundheit:
85/100  (85/100)
Hunger/Durst:
40/50  (40/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Sa Mai 02, 2009 5:37 am

Hey, Givaan, wir könnten die beiden doch in unser... Rudel... aufnehmen. Die beiden haben doch neimanden mehr. Givaan legte dne Kopf schief. Eigentlich hatte er diese Idee selbst gehabt, allerdings besaß er bei Lynn noch einige Zweifel. "ICh weiß nicht, Zan. Tessyra, okay, aber das klein, weiße Stolperknäul?" Givaans Stimme war nciht so hart, wie er beabsichtig hatte und auch seine sonst so strengen, abweisenden Augen waren seltsam gerührt. Giv! Du bist Leitwolf, keine Heulsuse!ermahntee r sich, doch vergebens. Mit ihrer tollpatschigen Art hatte die kleine Lynn den harten Givaan berührt. Er erinnerte sie an seine Geschwister, doch das war der falsche GEdanke. "Also gut! Nehmen wir sie auf! Aber die RAngfolge ..." Er ließ dne Satz unbeendet, schließlich war irgendwie klar, welchen Platz er beanspruchte. "Sollte jemand dami Probleme haben ... bitte, kommt nur her und ..." Givaans Ohren stelltens ich auf und sein Körper versteifte sich. Rehe Givaan öffnete sein Maul ein wenig und warf einen prüfenden Blick auf ZAnba, Tessyra und Lynn. "Also gut! Gehen wir jagen! Probe aufs Example!" knurrte der schwarze Wolf. "Bleibt hinter mir, wartet auf das Zeichen von Zan oder mir, dann werden wir eines der Tiere absondern. Habt ihr eines gefunden, was nach Beute aussieht, sagt es udn wir werden sofort helfen! Keine EInzelgänge!" Givaans Stimme ließ keinen ZWeifel daran, dass es ein befehl an alle Rudelmitglieder war. Er preschte nach vorn, bis er, von einigen Büschen verdeckt, die kleine Rehherde sah. EIn großer, kräftiger Bock stand unter ihnen und hatte Augen udn Ohren offen. "Wir müssen uns ein schwaches oder Krankes heraussuchen! Also los!" befahl Givaan und schlich geduckt um die kleien Herde herum. Seine NAse witterte ein verletzes Tier, doch er sah es nicht. Rehe hatten die dumme Angewohnheit, alte, schwache udn kranke Tiere stets ind ie Mitte zu nehmen, was es den Wölfen erschwerte, sie zu findne udn zu töten. Wenn sie es schaffen, sich unterzuorden udn für das Rudle zu jagen, RAngfolge und so weiter zu beachten, werde ich sie aufnehmen. Hoffentlich ist Zan der gleichen Ansicht! Givaans Augen funkelten, als ein dünnes, zittrige BEin auftauchte. "Ein Junges!" knurrte er, doch der verletze Braten war besser, er würde alle satt machen. Givaan suchte weiter nach dem verletzen Reh.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/givaan-leitwolf-t98.htm
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Sa Mai 02, 2009 9:16 am

Zanba huschte zu Givaan ins Unterholz. Givaan, Lynn ist doch noch sojung! Sie wird das mit der Rangfolge schohn kapieren. Und Tess bestimmt auch. Wir werden das Alpha-Paar bleiben, versprochen! sie schaute sich auf der Lichtung um und suchte die Herde nach dem verletzten Tier ab.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Sa Mai 02, 2009 9:42 am

Lynn drückte sich auf den Boden und schlich zu Givaan und Zan. Wann greifen wir an?,ich hab wieder hunger! flüsterte sie Zan zu.
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Sa Mai 02, 2009 2:04 pm

Tess schlich ebenfalls ins Unterholz und ließ sich neben Zan nieder.Ihre Augen durchsuchten die Rehherde.Dähmliche Viecher,dachte sie böse.Warum verstecken sich die alten und verletzten auch ausgerechnet in der Mitte?!
Nach oben Nach unten
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Sa Mai 02, 2009 3:04 pm

Lynn`s Aufmerksamkeit gehörte nur der Rehherde, sie sah sich ganz genau um. Hm...ich sehe nichts.Sie konzentriete sich und durchforstete wieder die herde.Sie schlitzte durch das Unterholz, alles was sie sah waren viele Rehbeine und deren Körper.Und?...DA!...War da nicht...? DOCH! Lynn sah ein verlezt Rehbein in der Menge. Es war der hinterhuf mit dem es humpelte. Die Rehherde war nervös und das verlezte reh wurde dauernt herumgeschupst. Sie stupfte Zanba an. Hey Zanba beug dich mal runter ich kann es sehen! flüsterte sie ihr zu.
Nach oben Nach unten
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Sa Mai 02, 2009 3:11 pm

Zanba befolgte Lynns Rat und duckte sich nopch ein Stzück. Sie schaute in die Richtung, die Lynn ihr gezeigt hatte und. tatsächlich! Da war das verletzte Reh. Giv! Sieh mal, es ist dort, bei dem Baumstamm! sie stupste Gvaan leicht an und wies mit der Schnauze in die Richung des Tieres.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Zanba

avatar

ALTER : 22
ORT : Auf dem Weg zum Großen See

Charakterinformationen
Gesundheit:
26/100  (26/100)
Hunger/Durst:
6/50  (6/50)

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   Sa Mai 02, 2009 3:29 pm

Vorsichtig pirschte Zan sich näher an das Tier heran, bis sie nah genug war. Der Schutz des Unterholzes würde in zwei Shritten verschwinden. Behutsam pirschte sie noch ein Stück weiter. Der Hirsch schlug Alarm und dioe Herde spitzte die Ohren und versuchte zu fleihen. Zan ignorierte den Tumult um sie herum und stieß sich kräftig vom Boden ab. Sie landete auf dem Rücken des verletzten Rehs und stieß ihre Zähne tief in seine Kehle. Blut troff ihr die Schnauze herunter und schnell drückte sie das Reh zu Boden und mit ein paar letzten Zuckungen starb es schließlich. Triumphierend schaute sie auf und zog das erlegte Tier zu den Anderen zurück. Mahlzeit! sagte sie und leckte sich ihre rote Schnauze sauber.
Nach oben Nach unten
http://moonwolves.forumieren.com/die-jetzigen-f26/zanba-leitwolfin-t277.htm#5666 http://moonwolves.forumieren.com
Gast


Gast

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   So Mai 03, 2009 9:37 am

Hm...das würde glaub ich reichen,um uns alle erstmal satt zu kriegen,sagte Tess und musste lachen.Der Frosch,der jetzt in ihrem Magen lag,war nicht besondrs apetitlich gwesen,also hatte sie nichs,gegen ein saftiges Rehbein.Ob es wierklich reichen wird? fragte sie sich selbst in gedanken.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Erste Annäherungen   

Nach oben Nach unten
 

Kapitel 1 - Erste Annäherungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
+ Children of the Moon + :: 

 :: CHRONIKEN
-
Forum kostenlos erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen kostenlosen Blog erstellen